Samstag, 11. August 2018

11. August - Zitat Dr. Hawkins:

"Spirituelle Lehren müssen angenommen werden, um integriert zu werden. Widerstand kommt vom Ego, dem Demut fehlt und das aufgrund seines Stolzes nicht gerne ´Unrecht´ hat. Besser ist der Standpunkt, dass man falsche Ansichten nicht aufgibt, sondern stattdessen Bessere gewinnt."

Ich lasse los...

- den ganzen Ärger, wenn ich mein Umfeld/einzelne Menschen nicht von meinen Standpunkten überzeugen kann.
- den ganzen Widerstand gegen alles, was ich mir nicht vorstellen kann (oder will).
- die Angst vor den Folgen, wenn ich zugebe, dass ich Unrecht habe und/oder vielleicht den falschen Weg gegangen bin.
- die Angst vor so weitreichenden Folgen, dass sich dadurch mein Leben zum Schlechteren verändert.
- die Angst vor dem Gesichtsverlust.
- die vehemente Suche nach Argumenten, mit denen mein Ego neu argumentieren und vielleicht doch noch stolz den eigenen Standpunkt wieder (zusätzlich) absichern kann.
- von meiner eigenen Wahrheit so überzeugt zu sein, dass ich auch spirituell nichts Neues oder Unbekanntes in mein Bewusstsein hineinlassen will.
- mich innerhalb bestimmter und/oder starrer Konzepte so wohl und so sicher zu fühlen, dass ich alles andere verweigere bzw. gar nicht hören, verstehen und integrieren will.
- meine große Angst vor einer (gravierenden) Veränderung.
- den Ärger auf spirituelle Lehren, die mir in meinem Lebenskontext nicht behagen.

Und ich öffne mich...

- und trete zwei Schritte hinter all dem zurück, was ich so vehement vertrete.
- und schaue auf die Vehemenz, die mir beweist, dass da ein Ungleichgewicht in meiner Wahrnehmung und alles andere als Demut am Werke ist.
- und komme zuerst einmal zur Ruhe und sinke in mein Herz, bevor ich mir die Frage stelle: Warum greife ich an? Was will ich nicht hören? Was rührt an etwas Tieferem, für das ich mich nicht (mehr) öffnen will oder kann? Warum verweigere ich mich einer Lehre, die so wie alle Lehren und Konzepte vielen Menschen alte und neue Türen geöffnet oder auch verschlossen hat? Warum probt mein Ego den Aufstand und gibt mir das Gefühl, klüger, besser und auf andere Wahrheiten oder auch spirituelle Lehren nicht angewiesen zu sein?
- und schaue in den Spiegel; und dann sehe ich, wie sehr sich mein Ego mit Entrüstung und erhobenem Zeigefinger bereits auf Kampf eingestellt hat.
- und bitte spätestens DA die QUELLE DES LEBENS um Unterstützung, damit sich mein (aufgeblasenes) Ego beruhigen und der GEIST GOTTES zu mir wieder durchdringen kann.
- und werde neutral, indem ich JETZT mit meinen inneren Augen schaue und mit meinen inneren Ohren lausche.
- und begreife, wie "zu" ich durch meinen Hochmut und meinen falschen Stolz in Wirklichkeit (vielleicht schon mein ganzes Leben lang) gewesen bin.
- und danke der QUELLE DES LEBENS für das Geschenk, dass mein Ich JETZT in diesem Moment aus seinem Wahn erwacht, es könnte mit dem Lernen, Begreifen und Wachsen schon lange fertig - oder sogar etwas ganz Besonderes - sein (größer, besser, klüger, schneller...). So ein SCHEISS!!!
- und gebe alles (jederzeit!) gnadenlos auf, wenn es sich als falsche Ansicht, Einstellung oder Meinung entpuppt - im Spiegel der GNADE GOTTES, die mich wachrüttelt, mir mein Ego immer und immer wieder spiegelt - und daraus keine große Sache macht...
- und wähle, alles durch den Filter meines Herzens zu schicken und darauf zu achten, was ich dort als das für mich "Bessere" empfinde.
- in großer Dankbarkeit für diesen Weg des Herzens, der keinen Stolz kennt und aus Rechthaberei Mitgefühl und Hingabe macht.

Und dafür öffne ich mich,
meine Widerstände beobachte ich,
auf ein vielfältiges Dazulernen freue ich mich,
und für all das Viele, das mich und mein Leben jetzt bereichert,
DANKE ich

- und bitte GOTT/die QUELLE, mir auch weiterhin ein zuverlässiger Spiegel für die subtilen Spielchen meines Egos zu sein.

Lieber GOTT, nimm mich mir und mach mich ganz zu eigen dir... (aus dem Gebet von Bruder Klaus, einem Schweizer Mystiker und Einsiedler).

DANKE für Deine GNADE.
Gerne nehme ich sie JETZT an.

NAMASTE und SO HAM.


Quelle für diesen Blog:
"Entlang des Pfades zur Erleuchtung - 365 tägliche Betrachtungen von Dr. med., Dr. phil. David R. Hawkins - herausgegeben von Scott Jeffrey", Sheema Medien Verlag, ISBN 978-3-931560-26-3.

MÖCHTEN SIE MIT MIR PERSÖNLICH UND PROFESSIONELL LOSLASSEN?
Dann rufen Sie mich an - Tel. 07253 - 33287. 
Die Konditionen dazu finden Sie auf der Praxis-Homepage unter: 
Konditionen Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste 

Näheres über meine Arbeit in der Naturheilpraxis finden Sie hier:
Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste


Und hier noch ein Tipp:


Releasing zur Gewichtsreduktion
- Abnehmen ohne Zwang und starre Konzepte - schauen Sie auf meiner Praxis-Homepage unter dem Button Gewichtsreduktion - Ein neuer Weg.
 
Die Neuauflage meines Buches "Das alternative Abspeckbuch - Lass es einfach hinter Dir - was sich hinter den überflüssigen Pfunden in Wirklichkeit verbergen will", u.a. mit einem 4-Wochen-Loslass- und Mentaldiät-Programm, können Sie auch direkt beim Sheema Medien Verlag bestellen
Klicken Sie hier >>>       
Damit das Leben leichter wird. Jeden Tag ein bisschen mehr...
ISBN: 978-3-931560-11-9, Hardcover mit Leseband, 256 Seiten, 4-farbig, 19,80 €.

Wollen Sie mit Releasing in der Praxis so arbeiten wie ich?
Dann informieren Sie sich über die unterschiedlichen Ausbildungen an der Kronauer Akademie, an der ich seit 2010 gemeinsam mit kompetenten TherapeutenkollegInnen mein Wissen und die Erfahrungen meiner ganzheitlichen (sensitiven) Arbeit weitergebe.
Klicken Sie hier >>>