Montag, 23. Juli 2018

23. Juli - Zitat Dr. Hawkins:

"Mitgefühl wächst aus der Akzeptanz der menschlichen Einschränkung und indem man sieht, dass jedermann wirklich der Gefangene der eigenen Weltanschauung ist. Mit Nichtanhaftung besteht kein Druck mehr, zu versuchen, die Welt zu verändern, oder die Sichtweise anderer Leute, oder sie durch Meinungsverschiedenheiten ins Unrecht zu setzen."

Ich lasse los...

- die Überzeugung, dass ich - meistens - im Recht bin.
- immer wieder zu versuchen, meine Weltanschauung anderen zu vermitteln/aufzudrängen.
- den ganzen Druck, mit dem ich mir alles so zurecht biegen will, wie es mir gefällt bzw. ich es für "richtig" halte.
- andere mit meiner Sichtweise zu überfahren.
- vehement gegen andere Standpunkte anzugehen.
- andere ins Unrecht zu setzen, wenn ich nicht ihrer Meinung bin.
- die Überzeugung, dass ich die Welt (nach meinen Vorstellungen) verändern MUSS.
- meine Ungeduld mit anderen und den Ärger auf meine eigene eingeschränkte menschliche Wahrnehmung.
- den Streit und alle Gefühle des Verletztseins, wenn ich mit meiner Meinung nicht "siege".

Und ich öffne mich...

- für die größtmögliche Neutralität all dessen, was ich erkenne, wenn ich einen Schritt zurücktrete und ALLES aus einem gesunden Abstand heraus betrachte.
- mich in die Situation anderer hineinzufühlen - mitzufühlen - und die unterschiedlichen Realitäten unterschiedlicher Menschen mehr und mehr zu verstehen.
- und danke für die Möglichkeit, entspannt auf das Leben und auf die Menschen zu schauen und in meiner neuen Neutralität zu be-greifen, dass jede/r angesichts ihrer/seiner Sichtweise und Weltanschauung ihr/sein Bestes gibt.
- meine eigenen menschlichen Einschränkungen (durch das Ego/meine ständig plappernden Gedanken) zu erkennen und zu akzeptieren.
- und stelle mich dem "Drachen" in meinem Kopf mutig in den Weg, wenn er wieder einmal und allzu gern "Feuer speit" und alles, was ihm "nicht in den Kram passt", niederbrennen und/oder überpowern will.
- und komme wieder zurück auf den Boden des Lebens, nun wieder offen für die Erkenntnis: Gerade weil ich fehlbar bin, stehe ich mit allen anderen in einer Reihe; ich bin weder besser noch schlechter als sie; ich BIN und wir SIND.

Und dafür öffne ich mich,
an meiner Neutralität arbeite ich,
überall dort, wo ich noch anhafte, release ich,
und für die Freiheit von (möglichst allen) starren Vorstellungen
DANKE ich

- und über die wunderbaren Begegnungen, die mir mein wachsendes Mitgefühl beschert und über die ich unbeschreiblich glücklich bin. Denn JETZT fühle ich mich genauso akzeptiert, wie ich andere - zunehmend bedingungslos - akzeptieren kann. JETZT fühle ich mich überall DAHEIM.

Tausend Dank an die QUELLE und

SO HAM.


Quelle für diesen Blog:
"Entlang des Pfades zur Erleuchtung - 365 tägliche Betrachtungen von Dr. med., Dr. phil. David R. Hawkins - herausgegeben von Scott Jeffrey", Sheema Medien Verlag, ISBN 978-3-931560-26-3.

MÖCHTEN SIE MIT MIR PERSÖNLICH UND PROFESSIONELL LOSLASSEN?
Dann rufen Sie mich an - Tel. 07253 - 33287. 
Die Konditionen dazu finden Sie auf der Praxis-Homepage unter: 
Konditionen Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste 

Näheres über meine Arbeit in der Naturheilpraxis finden Sie hier:
Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste


Und hier noch ein Tipp:


Releasing zur Gewichtsreduktion
- Abnehmen ohne Zwang und starre Konzepte - schauen Sie auf meiner Praxis-Homepage unter dem Button Gewichtsreduktion - Ein neuer Weg.
 
Die Neuauflage meines Buches "Das alternative Abspeckbuch - Lass es einfach hinter Dir - was sich hinter den überflüssigen Pfunden in Wirklichkeit verbergen will", u.a. mit einem 4-Wochen-Loslass- und Mentaldiät-Programm, können Sie auch direkt beim Sheema Medien Verlag bestellen
Klicken Sie hier >>>       
Damit das Leben leichter wird. Jeden Tag ein bisschen mehr...
ISBN: 978-3-931560-11-9, Hardcover mit Leseband, 256 Seiten, 4-farbig, 19,80 €.

Wollen Sie mit Releasing in der Praxis so arbeiten wie ich?
Dann informieren Sie sich über die unterschiedlichen Ausbildungen an der Kronauer Akademie, an der ich seit 2010 gemeinsam mit kompetenten TherapeutenkollegInnen mein Wissen und die Erfahrungen meiner ganzheitlichen (sensitiven) Arbeit weitergebe.
Klicken Sie hier >>>