Donnerstag, 19. Juli 2018

19. Juli - Zitat Dr. Hawkins:

"Mut bedeutet nicht Abwesenheit von Angst, sondern den Willen, diese zu überschreiten. Wenn einem das gelungen ist, zeigt sich verborgene Kraft und die Fähigkeit zu großer Stärke. Versagensängste werden durch die Erkenntnis verhindert, dass man für die Absicht und die Bemühungen verantwortlich ist, nicht aber für das Ergebnis, welches noch von vielen anderen Bedingungen und Faktoren, die nicht persönlich sind, abhängt."

Ich lasse los...

- die ganze Wut auf meine Hilflosigkeit.
- überall dort, wo ich mich (immer noch und immer wieder) als Opfer fühle, die Angst, dem Leben/meinen Konflikten nicht gewachsen zu sein.
- mich entmutigt und immer wieder in der gleichen Situation gefangen zu fühlen.
- alle Entscheidungen, die ich im Laufe meines Lebens getroffen habe, zu resignieren und aufzugeben.
- überall dort, wo ich mich dem Leben verweigere, weil ich mich - wie ein Kinde von den Eltern - im Stich gelassen und/oder vernachlässigt fühle.
- in meinem Ängsten festzustecken und mich nur noch um mich selbst zu drehen.
- meine Angst zu versagen und die Überzeugung, alles, was in meinem Leben schief gelaufen ist, selbst verschuldet zu haben.
- mich dafür anzuklagen und die Vorstellung, dass ich mein eigenes Leben zurückstellen und mich ganz der Wiedergutmachung widmen muss.
- die Vorstellung, dass meine Angst wie ein hoher Berg ist, den ich niemals ganz besteigen und überwinden kann.

Und ich öffne mich...

- auf (alle) meine Ängste direkt zuzugehen - nach dem Motto: Wo die Angst ist, da geht es lang.
- für die Erfahrung, wie gut es mir damit geht, wenn ich all das viele in Angriff nehme, wovor ich mich schon so lange "gedrückt" habe.
- und bitte die QUELLE, mich dabei an der Hand zu nehmen und mich direkt durch die Angst hindurch zu begleiten.
- für die neue KRAFT in meinem Herzen, die das Überschreiten dieser Schwelle und den ersten Schritt auf die Angst zu für mich erträglich und als gut zu bewältigen erfahrbar macht.
- und gebe mein Bestes. Mehr nicht. Wenn das nicht reicht, akzeptiere ich, dass es eben auch Situationen und Herausforderungen gibt, bei denen mein Bemühen nicht den erwünschten Erfolg hat. Kann passieren. Aber ich habe es immerhin probiert. JETZT lasse ich los und gehe meiner Wege - oder lerne aus dieser Erfahrung, um dann mit noch mehr Mut - und GOTTES HILFE - das Ganze vielleicht noch einmal ganz anders anzugehen...

Und dafür öffne ich mich,
darin übe ich mich,
meine Ängste - die meine größten Lehrmeister sind - umarme ich,
und für den Mut, immer wieder auf beängstigende Situationen zuzugehen,
DANKE ich

- und wachse mit jedem weiteren Schritt, mit dem ich durch alle meine Ängste hindurchgehen und dabei aufwachen und erwachsen werden will und darf und kann.

Denn es fühlt sich wunderbar und kraftvoll an, das Leben in allen Fasetten zu wagen.

Danke, EINE LIEBE, für diese GNADE.


SO HAM.
 

Quelle für diesen Blog:
"Entlang des Pfades zur Erleuchtung - 365 tägliche Betrachtungen von Dr. med., Dr. phil. David R. Hawkins - herausgegeben von Scott Jeffrey", Sheema Medien Verlag, ISBN 978-3-931560-26-3.

MÖCHTEN SIE MIT MIR PERSÖNLICH UND PROFESSIONELL LOSLASSEN?
Dann rufen Sie mich an - Tel. 07253 - 33287. 
Die Konditionen dazu finden Sie auf der Praxis-Homepage unter: 
Konditionen Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste 

Näheres über meine Arbeit in der Naturheilpraxis finden Sie hier:
Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste


Und hier noch ein Tipp:


Releasing zur Gewichtsreduktion
- Abnehmen ohne Zwang und starre Konzepte - schauen Sie auf meiner Praxis-Homepage unter dem Button Gewichtsreduktion - Ein neuer Weg.
 
Die Neuauflage meines Buches "Das alternative Abspeckbuch - Lass es einfach hinter Dir - was sich hinter den überflüssigen Pfunden in Wirklichkeit verbergen will", u.a. mit einem 4-Wochen-Loslass- und Mentaldiät-Programm, können Sie auch direkt beim Sheema Medien Verlag bestellen
Klicken Sie hier >>>       
Damit das Leben leichter wird. Jeden Tag ein bisschen mehr...
ISBN: 978-3-931560-11-9, Hardcover mit Leseband, 256 Seiten, 4-farbig, 19,80 €.

Wollen Sie mit Releasing in der Praxis so arbeiten wie ich?
Dann informieren Sie sich über die unterschiedlichen Ausbildungen an der Kronauer Akademie, an der ich seit 2010 gemeinsam mit kompetenten TherapeutenkollegInnen mein Wissen und die Erfahrungen meiner ganzheitlichen (sensitiven) Arbeit weitergebe.
Klicken Sie hier >>> 

Mittwoch, 18. Juli 2018

18. Juli - Zitat Dr. Hawkins:

"Mut enthält die Bereitschaft, neue Dinge auszuprobieren und mit den Wechselfällen des Lebens umzugehen. Auf dieser Ebene von Ermächtigung ist man fähig, die Gelegenheiten, die das Leben bietet, wirkungsvoll aufzugreifen und zu meistern. ... Man gewinnt die Fähigkeit, sich Ängsten zu stellen, Charakterfehler zu bearbeiten und trotz oder wegen dieser zu wachsen. Angst hemmt nicht mehr die Bemühungen, wie das auf den niedrigeren Stufen der Entwicklung der Fall ist."

Ich lasse los...

- die Augen zu verschließen in der Überzeugung, dass das Leben tückisch, gefährlich und unberechenbar ist.
- die Vorstellung, dass das Leben ein Jammertal ist, in dem ich durch das Leid wie ein Edelstein geschliffen werde.
- das Gefühl, dass ich sowieso von außen bedrängt/gesteuert werde und nur reagieren, aber nicht agieren kann.
- mich von meinen Ängsten regieren zu lassen, indem ich immer wieder in meine (z.T. uralten) Schuld- und Schamgefühle zurückfalle.
- die Überzeugung, dass ich keine Charakterfehler (mehr) habe - im Gegensatz zu den anderen...😉
- den Ärger auf mich selbst, wenn mir (mal wieder) der Mut fehlt, meine Meinung konsequent zu vertreten und dadurch Konflikte zu riskieren.
-  meine Kontrollsucht, mit der ich verhindern will, dass mir irgendetwas entgleitet oder (immer neue) Probleme auftauchen, die ich nicht bewältigen kann.
- die Angst vor allem, was neu und dadurch noch nicht erprobt bzw. eingeübt ist.
- meinen Kampf gegen die "Wechselfälle des Lebens".

Und ich öffne mich...

- und schließe Frieden auch mit der Tatsache, dass ich IMMER Mensch bin und bleibe und mich mit GRÖSSE und MACHT GOTTES weder messen, noch vergleichen kann.
- und mache mir bewusst, dass ich aber auch/trotzdem lebendiger Ausdruck der LIEBE GOTTES bin, wenn ich mich dafür entscheide, mich ganz der HÖHEREN MACHT der formlosen KRAFT der QUELLE DES LEBENS anzuvertrauen.
- und vertraue mich GOTT an.
- und vertraue auf GOTT.
- für den Mut, das Leben als eine Ausdrucksebene größtmöglicher Entwicklungschancen zu sehen.
- und experimentiere mit den Möglichkeiten, die das LEBEN mir schenkt.
- alle diese Gelegenheiten als Entwicklungschancen aufzugreifen und GOTT zu bitten, mir zu helfen, mein Leben besser und dahin gehend zu meistern, dass ich mich meinen Ängsten stellen, meine Charakterfehler bearbeiten und durch Annahme und Einsicht (innerlich) wachsen kann.
- ALLES, alle Wechselfälle des Lebens, als Anreiz für meine menschliche Entwicklung zu nutzen und aus dem Herzen heraus zu meistern.

Und dafür öffne ich mich,
meine innere Haltung verändere ich,
im Mutig-Sein übe ich mich,
und für die Chance zu stetigem inneren Wachstum
DANKE ich

- und fühle mich mit meinem (GÖTTLICHEN) SELBST mehr und mehr wieder vereint, wohl wissend: DORT wo ich selbst lebendiger Ausdruck der LIEBE GOTTES bin, bin ich mutig, DORT bin ich wandelbar, DORT bin ich glücklich. DORT bin ich Daheim.

In Demut und Dankbarkeit.

SO HAM.


Quelle für diesen Blog:
"Entlang des Pfades zur Erleuchtung - 365 tägliche Betrachtungen von Dr. med., Dr. phil. David R. Hawkins - herausgegeben von Scott Jeffrey", Sheema Medien Verlag, ISBN 978-3-931560-26-3.

MÖCHTEN SIE MIT MIR PERSÖNLICH UND PROFESSIONELL LOSLASSEN?
Dann rufen Sie mich an - Tel. 07253 - 33287. 
Die Konditionen dazu finden Sie auf der Praxis-Homepage unter: 
Konditionen Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste 

Näheres über meine Arbeit in der Naturheilpraxis finden Sie hier:
Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste


Und hier noch ein Tipp:


Releasing zur Gewichtsreduktion
- Abnehmen ohne Zwang und starre Konzepte - schauen Sie auf meiner Praxis-Homepage unter dem Button Gewichtsreduktion - Ein neuer Weg.
 
Die Neuauflage meines Buches "Das alternative Abspeckbuch - Lass es einfach hinter Dir - was sich hinter den überflüssigen Pfunden in Wirklichkeit verbergen will", u.a. mit einem 4-Wochen-Loslass- und Mentaldiät-Programm, können Sie auch direkt beim Sheema Medien Verlag bestellen
Klicken Sie hier >>>       
Damit das Leben leichter wird. Jeden Tag ein bisschen mehr...
ISBN: 978-3-931560-11-9, Hardcover mit Leseband, 256 Seiten, 4-farbig, 19,80 €.

Wollen Sie mit Releasing in der Praxis so arbeiten wie ich?
Dann informieren Sie sich über die unterschiedlichen Ausbildungen an der Kronauer Akademie, an der ich seit 2010 gemeinsam mit kompetenten TherapeutenkollegInnen mein Wissen und die Erfahrungen meiner ganzheitlichen (sensitiven) Arbeit weitergebe.
Klicken Sie hier >>> 

Dienstag, 17. Juli 2018

17. Juli - Zitat Dr. Hawkins:

"Demütige Bitte und Gebet zu GOTT werden durch umfassende und tiefe Ergebung in Demut erleichtert. Diese Demut ist lediglich die wahrheitsgetreue Anerkennung der realen Tatsache, dass das Ego/der Verstand aufgrund seiner Struktur und Zusammensetzung naturgemäß nicht fähig ist, Wahrheit von Falschheit (oder Sein von Schein) zu unterscheiden."

Ich lasse los...

- alle Eindrücke, die ich als unumstößliche Wahrheit verteidige.
- alle Entscheidungen, die ich getroffen habe, nur noch der Stimme meines Verstandes (oder auch nur noch meinem Bauchgefühl) zuzuhören.
- die Überzeugung, dass der Grad der Bildung darüber entscheidet, wie respektabel und wahrhaftig ein Mensch letztendlich ist.
- zu glauben, dass es nur eine wirkliche Wahrheit gibt, nämlich MEINE.
- pausenlos Fragen zu stellen in der Vorstellung, dass es auf alles eine Antwort geben muss bzw. dass jemand nur klug ist und als Vorbild dienen kann, der/die auf alles eine Antwort hat.
- mich ausschließlich auf das zu verlassen, was mein Verstand mir bestätigt.
- alles in Definitionen zu packen - und den Rest zu negieren (und als nicht wahrhaftig oder unseriös einzustufen).
- Demut mit Naivität und/oder Unterwürfigkeit gleichzusetzen und Menschen, die demütig sind, abzuwerten bzw. als verblendet und/oder weltfremd anzusehen.

Und ich öffne mich...

- und ergebe mich der einen MACHT, die über allem steht.
- und bitte GOTT/die GÖTTLICHE MUTTER/ die QUELLE DES LEBENS in aller Demut um Einsicht und eine tiefere Wahrnehmung in allen Bereichen meines Lebens.
- und bin bereit, meine eigenen unerlösten Schatten in den Blick zu nehmen und als Chance zum Wachstum dankbar zu integrieren: mit anderen Worten - anschauen, einsehen, bedauern, akzeptieren, vergeben (mit GOTTES HILFE) und daraus lernen (das IST Releasing).
- und mache mir immer wieder bewusst: Ich selbst vermag den Unterschied zwischen Nicht-Wahrheit/Falschheit/
Schein und Sein gar nicht wirklich zu (be-)greifen. Auch nicht mit einem megahypersuperhohen IQ. Das Ego sitzt in meinem Kopf, und es erfindet immer neue Wahrheiten/Regeln/Überzeugungen/Probleme.
- und kapituliere vor diesem Kosmos meiner bewertenden Gedanken/Vorstellungen und bitte GOTT/die QUELLE, mich von diesem so hartnäckigen Ego mehr und mehr zu befreien.
- für DAS, was ich dann in der Tiefe meines Herzens wortlos und unmissverständlich - und unendlich liebevoll - erfahre.

Und dafür öffne ich mich,
für die tiefere GÖTTLICHE WAHRHEIT entscheide ich mich,
in Demut und dankbarer Verbundenheit mit der QUELLE bete und erwache ich,
und für die GNADE, mein GÖTTLICHES SELBST zu erfahren,
DANKE ich

- und folge der Wahrheit meines Herzens, durch die die Sonne der bedingungslosen LIEBE GOTTES (immer wieder) scheint.

Sein oder Schein (wobei Letzteres bedeutet, dass ich etwas vortäusche, was ich nicht besitze: nämlich das Bewusstseins, dass ich selbst Ausdruck der LIEBE GOTTES bin), das ist hier die Frage...

Sein ist genug. Mehr ist nicht nötig, um ein von GOTT/der QUELLE DES LEBENS inspiriertes und glückliches Leben zu führen.

Danke, großes MYSTERIUM - dafür, dass Du Dich mir mehr und mehr erschließt.

SO HAM.



Quelle für diesen Blog:
"Entlang des Pfades zur Erleuchtung - 365 tägliche Betrachtungen von Dr. med., Dr. phil. David R. Hawkins - herausgegeben von Scott Jeffrey", Sheema Medien Verlag, ISBN 978-3-931560-26-3.

MÖCHTEN SIE MIT MIR PERSÖNLICH UND PROFESSIONELL LOSLASSEN?
Dann rufen Sie mich an - Tel. 07253 - 33287. 
Die Konditionen dazu finden Sie auf der Praxis-Homepage unter: 
Konditionen Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste 

Näheres über meine Arbeit in der Naturheilpraxis finden Sie hier:
Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste


Und hier noch ein Tipp:


Releasing zur Gewichtsreduktion
- Abnehmen ohne Zwang und starre Konzepte - schauen Sie auf meiner Praxis-Homepage unter dem Button Gewichtsreduktion - Ein neuer Weg.
 
Die Neuauflage meines Buches "Das alternative Abspeckbuch - Lass es einfach hinter Dir - was sich hinter den überflüssigen Pfunden in Wirklichkeit verbergen will", u.a. mit einem 4-Wochen-Loslass- und Mentaldiät-Programm, können Sie auch direkt beim Sheema Medien Verlag bestellen
Klicken Sie hier >>>       
Damit das Leben leichter wird. Jeden Tag ein bisschen mehr...
ISBN: 978-3-931560-11-9, Hardcover mit Leseband, 256 Seiten, 4-farbig, 19,80 €.

Wollen Sie mit Releasing in der Praxis so arbeiten wie ich?
Dann informieren Sie sich über die unterschiedlichen Ausbildungen an der Kronauer Akademie, an der ich seit 2010 gemeinsam mit kompetenten TherapeutenkollegInnen mein Wissen und die Erfahrungen meiner ganzheitlichen (sensitiven) Arbeit weitergebe.
Klicken Sie hier >>> 

Montag, 16. Juli 2018

16. Juli - Zitat Dr. Hawkins:

"F: Welche Gebete sind nützlich?
A: Bitte darum, ein Diener des HERRN zu sein, ein Gefäß für GÖTTLICHE Liebe, ein Kanal für GOTTES Willen. Bitte um Richtungsweisung und GÖTTLICHE Hilfe, und übergib jeden persönlichen Willen durch Hingabe. Widme Dein Leben dem Dienst GOTTES. Wähle Liebe und Frieden vor allen anderen Optionen. Verschreibe Dich dem Ziel bedingungsloser Liebe und Mitgefühl für alles Leben in all seinen Ausdrucksformen, und übergib alles Urteilen GOTT."

Ich lasse los...

- die Vorstellung, dass ich mich an GOTT nur wenden kann, wenn es mir schlecht geht.
- die Programmierung, dass ich der LIEBE GOTTES "nicht würdig" bin.
- die Überzeugung, dass GOTT all das, was Dr. Hawkins da oben schreibt, von mir verlangt.
- die Strenge, den Stress und den (Wett-)Kampf, alles perfekt umsetzen zu wollen.
- zu glauben, dass meine Gebete von GOTT nicht erhört werden.
- den Ärger auf mich selbst, dass ich mit dem Bewerten und (Ver-)Urteilen nicht aufhören kann.
- meine Orientierungslosigkeit, nicht zu wissen, ob und wie ich mit GOTT sprechen soll/kann.
- den Eindruck, dass ich orientierungslos und - wie ein Fähnchen im Wind - dem Leben/dem Schicksal hilflos ausgeliefert bin.
- die Schuld- und Schamgefühle, weil ich mich nicht (immer) lieben kann.
- die Überzeugung, dass ich auch in den Augen GOTTES nicht liebenswert bin, wenn meine Gebete (vermeintlich) nicht erhört werden.

Und ich öffne mich...

- in meinem Herzen, und vertraue mich GOTT/der GÖTTLICHEN MUTTER/der QUELLE DES LEBENS in schlichten Worten - und in allem - an.
- und mache die Erfahrung, wie befreiend es ist, loszulassen und alles der bedingungslosen und verzeihenden LIEBE GOTTES zu übergeben.
- und betrachte mich nicht nur als das Kind GOTTES, das den GÖTTLICHEN ELTERN sein Herz ausschüttet, sondern auch als die/den FreundIn, die/der GOTES alles sagen kann und IMMER und verstanden wird.
- und fühle mich als ein GÖTTLICHES Wesen, das sein Innerstes kennenlernen und sich der SCHÖPFERQUELLE zugehörig fühlen darf.
- verneige mich vor der Größe GOTTES/der QUELLE und übergebe alles, mich selbst, mein ganzes Sein, um (wieder) DAS zu werden, das ich in meinem tiefsten Inneren in den Augen GOTTES schon IMMER gewesen bin.
- und lasse mich in der Stille meines Herzens (hin und wieder) tief bewegt und spüre DORT, wie unmittelbar ich mit ALLEM, was lebt, verbunden bin.
- und diene GOTT/der MUTTER/der QUELLE DES LEBENS - weil ich gar nicht mehr anders kann - in großer Dankbarkeit für SEINE/IHRE unendliche GNADE.

Und dafür öffne ich mich,
in bedingungsloser Hingabe verharre und lebe ich,
in größtmöglicher Wertfreiheit übe ich mich,
und für mein wachsendes Eins-Sein mit dem
unversiegbaren LEBENSQUELL GÖTTLICHER LIEBE
DANKE ich

- und erfahre, wie es ist, ein Gefäß für die GÖTTLICHE LIEBE und ein Kanal für GOTTES kraftvollen und kreativen WILLEN zu sein.

Danke, lieber GOTT, für meinen Herzensfrieden. Den verdanke ich Dir und anderen lieben Menschen, die - so wie ich - Gefäß DEINER LIEBE sind.



SO HAM.


Quelle für diesen Blog:
"Entlang des Pfades zur Erleuchtung - 365 tägliche Betrachtungen von Dr. med., Dr. phil. David R. Hawkins - herausgegeben von Scott Jeffrey", Sheema Medien Verlag, ISBN 978-3-931560-26-3.

MÖCHTEN SIE MIT MIR PERSÖNLICH UND PROFESSIONELL LOSLASSEN?
Dann rufen Sie mich an - Tel. 07253 - 33287. 
Die Konditionen dazu finden Sie auf der Praxis-Homepage unter: 
Konditionen Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste 

Näheres über meine Arbeit in der Naturheilpraxis finden Sie hier:
Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste


Und hier noch ein Tipp:


Releasing zur Gewichtsreduktion
- Abnehmen ohne Zwang und starre Konzepte - schauen Sie auf meiner Praxis-Homepage unter dem Button Gewichtsreduktion - Ein neuer Weg.
 
Die Neuauflage meines Buches "Das alternative Abspeckbuch - Lass es einfach hinter Dir - was sich hinter den überflüssigen Pfunden in Wirklichkeit verbergen will", u.a. mit einem 4-Wochen-Loslass- und Mentaldiät-Programm, können Sie auch direkt beim Sheema Medien Verlag bestellen
Klicken Sie hier >>>       
Damit das Leben leichter wird. Jeden Tag ein bisschen mehr...
ISBN: 978-3-931560-11-9, Hardcover mit Leseband, 256 Seiten, 4-farbig, 19,80 €.

Wollen Sie mit Releasing in der Praxis so arbeiten wie ich?
Dann informieren Sie sich über die unterschiedlichen Ausbildungen an der Kronauer Akademie, an der ich seit 2010 gemeinsam mit kompetenten TherapeutenkollegInnen mein Wissen und die Erfahrungen meiner ganzheitlichen (sensitiven) Arbeit weitergebe.
Klicken Sie hier >>> 

Sonntag, 15. Juli 2018

15. Juli - Zitat Dr. Hawkins:

"Das Ego ist schlau. Es stellt spirituellen Stolz an die Stelle von persönlichem Stolz. Es macht einfach weiter, unerschrocken. Es versteht spirituelles Verständnis als persönlichen Verdienst anstatt zu begreifen, dass das Fassungsvermögen, sich zu verstehen, ein spirituelles Geschenk GOTTES ist."

Ich lasse los...

- in allem, was ich erreiche (erreicht habe), meinen eigenen Verdienst zu sehen.
- überall dort, wo ich - unendlich - stolz auf mich bin.
- mich für besonders fromm und/oder für erleuchtet/weit entwickelt zu halten in der Überzeugung, anderen (spirituell) weit voraus zu sein.
- die Vorstellung, dass es nur mir vergönnt ist, spirituell zu wachsen und das Mysterium des Lebens zu begreifen.
- überall dort, wo ich mich (immer) noch für "besonders" halte.
- zu glauben, dass ich mir spirituelles Verständnis verdienen und/oder erarbeiten kann.
- den Wettstreit mit anderen GOTTES-Suchern und den Neid und die Eifersucht, wenn ich meine, dass ein/e andere/r vor mir die Zielmarke überschreitet.
- immer in diesem Kampf um Erleuchtung/spirituelles Erwachen verhaftet zu sein - und mein restliches Leben (immer mehr) zurückzustellen.
- die Sucht nach Lichterfahrungen und allem, was mir das Gefühl vermittelt, "ausgewählt" zu sein.

Und ich öffne mich...

- für ehrliche Demut und die Bereitschaft, mein Menschsein anzunehmen und alles in und an mir zu akzeptieren.
- für die Dankbarkeit, wenn ich mein Bewusstsein in der Stille meines Herzens als einen Ort des Friedens und der totalen Absichtslosigkeit erfahre.
- und hüte mich vor meinem Stolz, indem ich mir bewusst mache, dass ich eines von unzähligen Sandkörnern im lebendigen Organismus der SCHÖPFUNG GOTTES bin.
- und nehme alles an, was das Leben Tag für Tag für mich kreiert.
- und höre auf zu bewerten und mich zu beklagen, wenn etwas nicht nach meinem Geschmack/Wunsch ist.
- für die innere Sicherheit und das Vertrauen, dass ALLES meinem Wachstum dient, und bitte GOTT/die MUTTER/die QUELLE DES LEBENS, mich zu begleiten, mich zu inspirieren und mir dabei zu helfen, dass ich meinem Ego gegenüber IMMER wachsam bin und bleibe.

Und noch ein Tipp: Mir hat der Satz einer sehr lieben Freundin eine ganz wesentliche Erkenntnis gebracht, die ich mir immer wieder vor Augen halte:
WEDER LOB NOCH TADEL MACHT MICH BESSER ODER SCHLECHTER.

Impliziert: Ich bin okay, so wie ich bin - weder zu groß, noch zu klein; und ich bin unempfänglich gegen äußere Manipulationen. Also schon mal weniger Futter für mein Ego...

Und dafür öffne ich mich,
in Demut und Hingabe übe ich mich,
meinen Stolz entlasse ich,
und für mein wachsendes spirituelles Verstehen und Begreifen
DANKE ich

- und bleibe mir immer der Tatsache bewusst: Ich wachse und erwache (aus meinem Ego) durch GOTTES GNADE, NUR so und nicht, weil ich so klug, spirituell und die "Seelenschwester" von Mutter Theresa bin... 😉

Alles klar? Na dann runter vom Sockel und rein ins Herz.

SO HAM.


Quelle für diesen Blog:
"Entlang des Pfades zur Erleuchtung - 365 tägliche Betrachtungen von Dr. med., Dr. phil. David R. Hawkins - herausgegeben von Scott Jeffrey", Sheema Medien Verlag, ISBN 978-3-931560-26-3.

MÖCHTEN SIE MIT MIR PERSÖNLICH UND PROFESSIONELL LOSLASSEN?
Dann rufen Sie mich an - Tel. 07253 - 33287. 
Die Konditionen dazu finden Sie auf der Praxis-Homepage unter: 
Konditionen Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste 

Näheres über meine Arbeit in der Naturheilpraxis finden Sie hier:
Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste


Und hier noch ein Tipp:


Releasing zur Gewichtsreduktion
- Abnehmen ohne Zwang und starre Konzepte - schauen Sie auf meiner Praxis-Homepage unter dem Button Gewichtsreduktion - Ein neuer Weg.
 
Die Neuauflage meines Buches "Das alternative Abspeckbuch - Lass es einfach hinter Dir - was sich hinter den überflüssigen Pfunden in Wirklichkeit verbergen will", u.a. mit einem 4-Wochen-Loslass- und Mentaldiät-Programm, können Sie auch direkt beim Sheema Medien Verlag bestellen
Klicken Sie hier >>>       
Damit das Leben leichter wird. Jeden Tag ein bisschen mehr...
ISBN: 978-3-931560-11-9, Hardcover mit Leseband, 256 Seiten, 4-farbig, 19,80 €.

Wollen Sie mit Releasing in der Praxis so arbeiten wie ich?
Dann informieren Sie sich über die unterschiedlichen Ausbildungen an der Kronauer Akademie, an der ich seit 2010 gemeinsam mit kompetenten TherapeutenkollegInnen mein Wissen und die Erfahrungen meiner ganzheitlichen (sensitiven) Arbeit weitergebe.
Klicken Sie hier >>> 

Samstag, 14. Juli 2018

14. Juli - Zitat Dr. Hawkins:

"Wenn jemand wählt zu vergeben, indem er den ´Saft´ berechtigter Ressentiments und des Grolls aufgibt, schaltet er alle damit zusammenhängenden Gedanken und Kümmernisse aus. Das wirkt sich auch auf ihre zahlreichen rationalen Verbindungen und Erinnerungen aus."

Ich lasse los...

- die Überzeugung, dass ich nicht allen Menschen, die mich verletzt haben, verzeihen kann.
- meinen Groll darüber, dass ich meine Sicht auf das negative Ereignis nicht verändern und einfach einlenken kann.
- großspurig zu "verzeihen" mit dem Gefühl, der/dem, die/der mich verletzt hat, damit weit voraus und moralisch besser als sie/er zu sein.
- Neutralität mit dem Nicht-Vorhandensein von Gefühlen zu verwechseln.
- mich darüber hinwegzutäuschen, dass ich in Wirklichkeit sehr, sehr traurig bin, dass sich das alles so entwickelt und ein liebgewonnener Mensch sich von mir abgewandt hat.
- immer wieder zurückzuschauen und meinen Groll dadurch zu schüren, dass ich mir einrede, alles richtig gemacht zu haben und unschuldiges Opfer zu sein.
- obwohl ich (vermeintlich) verziehen habe, auf meiner Wahrheit zu bestehen.
- mich weiterhin aufzuregen, selbst wenn ich (anderen oder einer bestimmten Person) verziehen habe.
- vor mit selbst zu verbergen, dass ich vielleicht noch ein Weilchen brauche, bis der ganze Groll sich gelegt hat, und ich ganz frei davon bin.

Und ich öffne mich...

- und schaue in meinem Herzen, warum mein Groll so groß ist und/oder so tief sitzt.
- und gebe diesem Druck in mir Raum und eine Stimme - damit ich (hinter verschlossenen Türen) den ganzen Druck herausweinen oder auch -schreien und mich dadurch davon befreien kann.
- und schließe Frieden mit mir und auch dem/den anderen, und mit den Fehlern, die wir - in der Regel beidseitig - gemacht haben.
- und bitte die QUELLE DES LEBENS, mir zu helfen, damit ich wirklich vergeben und alle Aspekte meiner Unversöhnlichkeit endgültig dem Feuer meines Herzens zum Auflösen übergeben kann.
- die Entscheidung zu akzeptieren, wenn andere mir nicht vergeben können oder wollen.
- und lege meine Trauer darüber nach und nach ab - bis nur noch die gute Erinnerung an die "schöne Zeit" lebendig bleibt.
- für die Erkenntnis, dass alles seine Zeit hat und dass das Leben immer weiter geht.
- und bitte GOTT/die MUTTER/die QUELLE DES LEBENS, mir zu helfen, dass ich mir meine eigenen Fehler und Versäumnisse endgültig verzeihen kann.
- für die Freude und Dankbarkeit, dass ich durch meine jetzt entspannte Sichtweise der (geheilten) Situation frei von quälender Selbstkritik und Schuldgefühlen bin.- und danke der QUELLE DES LEBENS jeden Tag dafür, wie das Gefühl des Ausgesöhntseins ALLES verändert und mein Leben wieder bunt und reich und lebendig macht.

Es ist, wie es ist. Und ich akzeptiere JETZT, dass jeder Mensch seinen Weg hat und sich Wege manchmal plötzlich verzweigen und nicht mehr in Einklang zu bringen sind. Schade, wenn es so ist. Für irgendetwas ist es aber IMMER gut...

Und dafür öffne ich mich,
darauf vertraue ich,
im mitfühlenden Verzeihen übe ich mich,
und für die neue Weite in meinem Herzen
DANKE ich

- und schicke der/den Person(en), die mich verletzt oder enttäuscht hat/haben, meine ganze Liebe.

Möge es uns beiden (allen) besser gehen.

Danke, danke, danke!!!

SO HAM.


Quelle für diesen Blog:
"Entlang des Pfades zur Erleuchtung - 365 tägliche Betrachtungen von Dr. med., Dr. phil. David R. Hawkins - herausgegeben von Scott Jeffrey", Sheema Medien Verlag, ISBN 978-3-931560-26-3.

MÖCHTEN SIE MIT MIR PERSÖNLICH UND PROFESSIONELL LOSLASSEN?
Dann rufen Sie mich an - Tel. 07253 - 33287. 
Die Konditionen dazu finden Sie auf der Praxis-Homepage unter: 
Konditionen Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste 

Näheres über meine Arbeit in der Naturheilpraxis finden Sie hier:
Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste


Und hier noch ein Tipp:


Releasing zur Gewichtsreduktion
- Abnehmen ohne Zwang und starre Konzepte - schauen Sie auf meiner Praxis-Homepage unter dem Button Gewichtsreduktion - Ein neuer Weg.
 
Die Neuauflage meines Buches "Das alternative Abspeckbuch - Lass es einfach hinter Dir - was sich hinter den überflüssigen Pfunden in Wirklichkeit verbergen will", u.a. mit einem 4-Wochen-Loslass- und Mentaldiät-Programm, können Sie auch direkt beim Sheema Medien Verlag bestellen
Klicken Sie hier >>>       
Damit das Leben leichter wird. Jeden Tag ein bisschen mehr...
ISBN: 978-3-931560-11-9, Hardcover mit Leseband, 256 Seiten, 4-farbig, 19,80 €.

Wollen Sie mit Releasing in der Praxis so arbeiten wie ich?
Dann informieren Sie sich über die unterschiedlichen Ausbildungen an der Kronauer Akademie, an der ich seit 2010 gemeinsam mit kompetenten TherapeutenkollegInnen mein Wissen und die Erfahrungen meiner ganzheitlichen (sensitiven) Arbeit weitergebe.
Klicken Sie hier >>> 

Freitag, 13. Juli 2018

13. Juli - Zitat Dr. Hawkins:

"Wenn man einen verhassten Täter bereitwillig ´vom Haken lässt´, indem man ihm verzeiht, ist es letztendlich nicht jene Person, die von dem Haken freikommt, sondern man selbst."

Ich lasse los...

- meine Unfähigkeit, ganz loszulassen und wirklich (endgültig) zu vergeben.
- Menschen und Situationen, die mich verletzt haben, nicht ruhen lassen zu können und/oder zu wollen.
- die Programmierung, dass ich Zeugen und/oder eine Bestätigung brauche (Menschen, die MIR Recht geben), damit ich verzeihen und meinen Großmut zur Schau stellen kann.
-mich ungerecht behandelt zu fühlen und in meinem Groll und wütenden (gedanklichen) Monologen gefangen zu sein.
- zu feige zu sein, das "verhasste" Thema noch einmal anzusprechen, in die Opferrolle (zurück-)zuschlüpfen und mich beleidigt zurückzuziehen.
- die ganze Anstrengung, andere Menschen von meiner Integrität und Loyalität überzeugen zu wollen, und davon, dass ich im Gegensatz zu der/dem, die/der mich verletzt hat, im Recht und somit stärker, klüger und mächtiger als diese/dieser bin.
- meinen ganzen persönlichen Groll auf (eine) bestimmte Person/en.
- meinen Ärger auf mich selbst, dass ich in meiner Verletztheit einfach nicht vergeben und vergessen kann.
- Verzeihen als eine großzügige Geste zu erachten, die mich besser als den Täter macht.

Und ich öffne mich...

- die QUELLE DES LEBENS darum zu bitten, dass sie mir hilft und zeigt, wie ich aus meiner Verletztheit und Unversöhnlichkeit wieder herausfinden kann.
- und lege diesen Konflikt und die Vorwürfe und Schuldzuweisungen gegenüber der/dem (vermeintlichen) TäterIn in GOTTES HAND und entlasse den Ankläger und Richter in mir, die eine hohe Strafe fordern...
- für das Vertrauen, dass alles auf einem guten Wege ist, auch wenn ich nicht alles kontrollieren und/oder in meinem Sinne beeinflussen kann.
- die weitere Entwicklung und meine Vision von einem offenen und ungetrübten Miteinander ebenfalls in GOTTES HAND zu legen - wohl wissend, dass ich mich GANZ auf SIE/IHN verlassen kann.
- und vergebe mir (und dabei kann ich die QUELLE jederzeit um Unterstützung bitten...) meine Unversöhnlichkeit, durch die ich so lange in diesem Konflikt festgesteckt bin.
- für die Wahrheit der/des "TäterIn" und entscheide, ob ich deren/dessen Vorwürfe/Unterstellungen vielleicht doch als "ein Körnchen Wahrheit" in aller Neutralität noch einmal anschauen und meine eigene subjektive Wahrheit dadurch aus einem neuen Blickwinkel überprüfen kann.
- und ziehe mich dort zurück, wo ich zwar Verständnis und die Bereitschaft zur Aussöhnung, aber nicht die Möglichkeit habe, gemeinsam nach einer friedlichen und wieder tragfähigen Lösung zu suchen.
- und nehme mich auch in meinen eigenen Begrenzungen an. Wir alle machen Fehler. Wenn dabei etwas Zwischenmenschliches zerstört wird, ist das sehr traurig, dann schmerzhaft und, wenn ich mich im innersten Herzen aussöhne, für mich - GOTT sei Dank - vorbei.
- und gehe aufrecht, versöhnt und entlastet weiter - im Herzen um Tonnen leichter.

Dafür öffne ich mich,
an meiner Bereitschaft, loszulassen und endgültig zu vergeben, arbeite ich.
im mitfühlenden Verzeihen übe ich mich,
und für die dadurch wachsende innere Leichtigkeit und Un-beschert-heit
DANKE ich

- und wünsche mir: SO frei sollte das Zusammenleben aller Menschen sein. Und deshalb werde ich es nie müde, mich selbst in Versöhnung zu üben und an der Seite derer zu stehen, die angeklagt oder auch in ihrer Unversöhnlichkeit (so wie ich früher) total gefangen sind.

Geliebte QUELLE, Du bringst uns Deinen Frieden. Durchdringe uns mit Deiner bedingungslosen LIEBE und lass uns begreifen, dass wir in unserem tiefsten Inneren ALLE gute Menschen sind*.

SO HAM.

* Dafür haben das Ehepaar Lindwall mit Releasing übrigens den Beweis erbracht: Sie machten die Erfahrung, dass die von Ihnen gefundene Releasing-Methode in der kontinuierlichen und konsequenten Begleitung ihrer Klienten und Patienten alle destruktiven Verhaltensmuster und Lebensprogramme/-erfahrungen inklusive der daraus resultierenden begrenzenden Blickwinkel aufzulösen vermag. Und sie beobachteten dabei, dass am Ende, dann wenn alles aufgelöst und der Mensch ganz "leer" ist, der eigentliche Wesenskern des Menschen ans Licht und zum Tragen kommt. Und dieser "Wesenskern", der auch als (GÖTTICHES) SELBST bezeichnet wird, kann dann aus uns heraus und in die Welt hinein strahlen. Und soll ich Euch noch etwas verraten: Das Leben wird dann spürbar leichter; Anmerkung Charlotte


Quelle für diesen Blog:
"Entlang des Pfades zur Erleuchtung - 365 tägliche Betrachtungen von Dr. med., Dr. phil. David R. Hawkins - herausgegeben von Scott Jeffrey", Sheema Medien Verlag, ISBN 978-3-931560-26-3.

MÖCHTEN SIE MIT MIR PERSÖNLICH UND PROFESSIONELL LOSLASSEN?
Dann rufen Sie mich an - Tel. 07253 - 33287. 
Die Konditionen dazu finden Sie auf der Praxis-Homepage unter: 
Konditionen Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste 

Näheres über meine Arbeit in der Naturheilpraxis finden Sie hier:
Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste


Und hier noch ein Tipp:


Releasing zur Gewichtsreduktion
- Abnehmen ohne Zwang und starre Konzepte - schauen Sie auf meiner Praxis-Homepage unter dem Button Gewichtsreduktion - Ein neuer Weg.
 
Die Neuauflage meines Buches "Das alternative Abspeckbuch - Lass es einfach hinter Dir - was sich hinter den überflüssigen Pfunden in Wirklichkeit verbergen will", u.a. mit einem 4-Wochen-Loslass- und Mentaldiät-Programm, können Sie auch direkt beim Sheema Medien Verlag bestellen
Klicken Sie hier >>>       
Damit das Leben leichter wird. Jeden Tag ein bisschen mehr...
ISBN: 978-3-931560-11-9, Hardcover mit Leseband, 256 Seiten, 4-farbig, 19,80 €.

Wollen Sie mit Releasing in der Praxis so arbeiten wie ich?
Dann informieren Sie sich über die unterschiedlichen Ausbildungen an der Kronauer Akademie, an der ich seit 2010 gemeinsam mit kompetenten TherapeutenkollegInnen mein Wissen und die Erfahrungen meiner ganzheitlichen (sensitiven) Arbeit weitergebe.
Klicken Sie hier >>> 

Donnerstag, 12. Juli 2018

12. Juli - Zitat Dr. Hawkins:

"F: Die Attraktionen der Welt erscheinen endlos. Ist es wirklich sicher, dorthin zu gehen? Ich möchte oft einfach flüchten.
A: Die Attraktionen sind nicht in der Welt, sondern reflektieren projizierte Werte und die Erwartung von Belohnung der Ego-Befriedigungen. Tatsächlich stammt Freude aus dem Innern und ist von äußeren Gegebenheiten unabhängig. Vergnügen hängt mit dem zusammen, was geschätzt und geachtet wird. Viel an projiziertem Wert stammt aus der Einbildung, und Werte reflektieren Wünsche. In Wirklichkeit ist nichts wertvoller als spirituelle Erfüllung."
 

Ich lasse los...

- im Außen nach Erfüllung zu suchen.
- immer unterwegs und auf der Suche nach Spaß, Abenteuer und Abwechslung zu sein.
- ganz in der äußeren Welt verhaftet zu sein.
- die Überzeugung, dass ich nur diese äußere Realität habe, um mich dort auf dem "Jahrmarkt der Möglichkeiten" zu erproben.
- Zielen hinterherzujagen, um dann immer wieder festzustellen, dass ich auf diesem Weg nicht glücklich werde.
- das Gefühl, dass ich in der äußeren Welt etwas erreicht haben muss, um wert-voll zu sein.
- meine Unzufriedenheit, wenn ich immer wieder spüre, wie wenig mich die Jagd nach der Erfüllung meiner Wünsche wirklich persönlich weiterbringt.
- meine Angst vor dem Stillstand und die damit verbundene Hetze und Überaktivität in meinem äußeren Lebenskontext.

Und ich öffne mich...

- und ziehe mich aus der äußeren Welt der Erscheinungen mehr und mehr in mein Innerstes zurück, immer dann, wenn ich mich dort draußen verloren und völlig überfrachtet fühle.
- und sinke in die Neutralität meines puren (Leer-)SEINS, indem ich mich ganz auf meine Atmung konzentriere und mich von meinen Gedanken so weit distanziere, dass es mir gelingt, für kurze Augenblicke ganz leer und dadurch mit dem NICHTS und ALLES der QUELLE DES LEBENS verbunden zu sein.
- und schaue dankbar auf mein Leben, damit ich den roten Faden dahinter und meine eigene (spirituelle) Entwicklung/mein (inneres) Wachstum erkennen kann.
- für mein wunschloses SEIN, das sich in meinem Leben mehr und mehr verankert, indem ich alles übergebe, loslasse und mich von GOTT/der GÖTTLICHEN MUTTER/der QUELLE inspirieren und führen lasse.
- und beende die Suche im Außen und komme in meinem Herzen wieder GANZ an.

Was kann es Schöneres und Erfüllenderes geben, als mich von der QUELLE DES LEBENS geliebt und liebevoll begleitet zu fühlen.

Und dafür öffne ich mich,
den Weg nach innen wähle ich,
der QUELLE DES LEBENS diene ich,
und für mein von äußeren Gegebenheiten (weitgehend) unabhängiges Leben
DANKE ich

- und kehre glücklich zu meinem SELBST(-Bewusstsein) heim und bin erfüllt von einer so großen bedingungslosen Liebe, dass mich selbst mein einfaches und jenseits der Bühne des Jahrmarktes der Möglichkeiten stattfindendes LEBEN zutiefst dankbar und demütig macht.

Ein dicker Kuss an die QUELLE. 😘

SO HAM.


Quelle für diesen Blog:
"Entlang des Pfades zur Erleuchtung - 365 tägliche Betrachtungen von Dr. med., Dr. phil. David R. Hawkins - herausgegeben von Scott Jeffrey", Sheema Medien Verlag, ISBN 978-3-931560-26-3.

MÖCHTEN SIE MIT MIR PERSÖNLICH UND PROFESSIONELL LOSLASSEN?
Dann rufen Sie mich an - Tel. 07253 - 33287. 
Die Konditionen dazu finden Sie auf der Praxis-Homepage unter: 
Konditionen Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste 

Näheres über meine Arbeit in der Naturheilpraxis finden Sie hier:
Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste


Und hier noch ein Tipp:


Releasing zur Gewichtsreduktion
- Abnehmen ohne Zwang und starre Konzepte - schauen Sie auf meiner Praxis-Homepage unter dem Button Gewichtsreduktion - Ein neuer Weg.
 
Die Neuauflage meines Buches "Das alternative Abspeckbuch - Lass es einfach hinter Dir - was sich hinter den überflüssigen Pfunden in Wirklichkeit verbergen will", u.a. mit einem 4-Wochen-Loslass- und Mentaldiät-Programm, können Sie auch direkt beim Sheema Medien Verlag bestellen
Klicken Sie hier >>>       
Damit das Leben leichter wird. Jeden Tag ein bisschen mehr...
ISBN: 978-3-931560-11-9, Hardcover mit Leseband, 256 Seiten, 4-farbig, 19,80 €.

Wollen Sie mit Releasing in der Praxis so arbeiten wie ich?
Dann informieren Sie sich über die unterschiedlichen Ausbildungen an der Kronauer Akademie, an der ich seit 2010 gemeinsam mit kompetenten TherapeutenkollegInnen mein Wissen und die Erfahrungen meiner ganzheitlichen (sensitiven) Arbeit weitergebe.
Klicken Sie hier >>> 

Mittwoch, 11. Juli 2018

11. Juli - Zitat Dr. Hawkins:

"Der narzistische Kern des Egos ist darauf aus, ´Recht´ zu haben, egal ob ´Recht´ zu haben nun bedeutet, auf Weisheit ausgerichtet zu sein, oder sie als ungültig zurückzuweisen. Mit Demut entdeckt der ernste Sucher, dass der Verstand allein, trotz seines Bildungsstandes, unfähig ist, das Dilemma zu lösen, wie man Wahrheit ermittelt und überprüft, was sowohl eine Bestätigung durch subjektive Erfahrung erforderte, als auch objektive, belegbare Kriterien."

Ich lasse los...

- die alte Gewohnheit, ALLES auszudiskutieren.
- mich zu ärgern, wenn ich nicht alle von meiner Wahrheit überzeugen kann.
- nicht eher zu ruhen, bis ich dann - und wenn es auch manchmal Jahre dauert - mir und anderen doch noch beweisen kann, dass ich Recht (gehabt) habe.
- die Anhaftung an meine Rechthaberei, die mir keine Ruhe lässt und verhindert, dass ich vergeben und vergessen kann.
- den Drängler/Folterknecht in meinem Verstand, der mich immer neue Argumentationsketten entwickeln lässt.
- mich so zu verhalten, als wenn ich (all-)wissend wäre.
- die Blindheit gegenüber meiner fehlenden Demut.
- meine Erschöpfung, weil ich über den Verstand alle Fehler vermeiden und von meinem Umfeld für besonders klug/spirituell/gerecht usw. gehalten werden will.
Und auf der anderen Seite:
- das Gefühl, dass ich viel zu wenig und nie das richtige Wissen einbringen kann.
- mich selbst anzuklagen und mir einzureden, dass ich viel zu wenig weiß und kein/e gute/r GesprächspartnerIn bin.
- meine eigene Wahrheit immer und immer wieder zu hinterfragen und die Überzeugung, dass ich mir und meinem begrenzten Bewusstsein niemals wirklich vertrauen bzw. etwas zutrauen kann.

Und ich öffne mich...

- und stelle mich meiner (vielleicht größten) Sucht: immer Recht haben zu wollen.
- und schaue mutig da hin, wie schwer ich es mir selbst und auch anderen damit gemacht habe.
- und kapituliere vor diesem meinem stets alles besser wissenden Ego als Instrument meines Verstandes, das in Wirklichkeit niemals ruht - weil es in der Stille den "Schaum", den es ständig "schlägt", nicht aufrechterhalten kann.
- und komme ganz zur Ruhe, indem ich mich auf meinen Atem und über den Atem mehr und mehr auf mein Herz fokussiere.
- und kehre ein - in mein Herz und in die Wahrheit der (GÖTTLICHEN) QUELLE, die sich mir dort wortlos und in aller Stille mehr und mehr mitteilt und erschließt.
- und werde so neutral, dass ich allen das Recht zugestehen kann, von sich und ihrer Wahrheit überzeugt zu sein.

Und ich treffe eine neue Entscheidung: Nur dort, wo es wirklich Besprechungs- bzw. Klärungsbedarf gibt, wird in Zukunft noch diskutiert - und auch nur, wenn es um einen wirklich bereichernden Austausch von Herz zu Herz geht.

Und dafür öffne ich mich,
mein Ego/meinen neunmalklugen Verstand übergebe ich,
auf mein Herz höre und vertraue ich,
und für das, was sich dadurch in mir entwickelt,
DANKE ich

- und lerne, mit den Begrenzungen durch mein Ego zu leben, und muss nicht mehr kämpfen. Denn mein Herz führt mich, GELIEBTE QUELLE, direkt zu DIR, dorthin, wo Wahrheit GANZ (und) einfach IST.

SO HAM.


Quelle für diesen Blog:
"Entlang des Pfades zur Erleuchtung - 365 tägliche Betrachtungen von Dr. med., Dr. phil. David R. Hawkins - herausgegeben von Scott Jeffrey", Sheema Medien Verlag, ISBN 978-3-931560-26-3.

MÖCHTEN SIE MIT MIR PERSÖNLICH UND PROFESSIONELL LOSLASSEN?
Dann rufen Sie mich an - Tel. 07253 - 33287. 
Die Konditionen dazu finden Sie auf der Praxis-Homepage unter: 
Konditionen Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste 

Näheres über meine Arbeit in der Naturheilpraxis finden Sie hier:
Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste


Und hier noch ein Tipp:


Releasing zur Gewichtsreduktion
- Abnehmen ohne Zwang und starre Konzepte - schauen Sie auf meiner Praxis-Homepage unter dem Button Gewichtsreduktion - Ein neuer Weg.
 
Die Neuauflage meines Buches "Das alternative Abspeckbuch - Lass es einfach hinter Dir - was sich hinter den überflüssigen Pfunden in Wirklichkeit verbergen will", u.a. mit einem 4-Wochen-Loslass- und Mentaldiät-Programm, können Sie auch direkt beim Sheema Medien Verlag bestellen
Klicken Sie hier >>>       
Damit das Leben leichter wird. Jeden Tag ein bisschen mehr...
ISBN: 978-3-931560-11-9, Hardcover mit Leseband, 256 Seiten, 4-farbig, 19,80 €.

Wollen Sie mit Releasing in der Praxis so arbeiten wie ich?
Dann informieren Sie sich über die unterschiedlichen Ausbildungen an der Kronauer Akademie, an der ich seit 2010 gemeinsam mit kompetenten TherapeutenkollegInnen mein Wissen und die Erfahrungen meiner ganzheitlichen (sensitiven) Arbeit weitergebe.
Klicken Sie hier >>> 

Dienstag, 10. Juli 2018

10. Juli - Zitat Dr. Hawkins:

"In Wirklichkeit ist es der Vergebende und nicht derjenige, dem vergeben wird, welcher am meisten profitiert."

Ich lasse los...

- den ganzen restlichen Ärger auf Menschen, die mich enttäuscht oder getäuscht haben.
- in Gedanken ständig Zwiegespräche zu führen, bei denen ich mich rechtfertige und/oder alles er- und aufkläre.
- die unerträgliche Hilflosigkeit, wenn ich Irrtümer und Konflikte mit den betreffenden Menschen nicht aufklären kann.
- mich anzuklagen und mir vorzuwerfen, dass ich nicht genügend Feingefühl habe, wenn mein Gegenüber verletzt, entrüstet oder sonstwie für meine Botschaft nicht erreichbar ist.
- die Entscheidung, mich selbst zu bestrafen, wenn ich mit anderen nicht in einem friedlichen und offenen Austausch sein und bleiben kann.
- die Überzeugung, dass es Verletzungen gibt, die unverzeihlich sind.
- Menschen zu meiden, von denen ich glaube, dass ich sie enttäuscht und/oder gegen mich aufgebracht habe.
- alles demütig anzunehmen, was sie mir vorwerfen, und den Schmerz, wenn es keinen Weg zu ihren Herzen mehr gibt.

Und ich öffne mich...

- und vergebe mir selbst, dass ich so lieblos mit mir und anderen umgegangen bin.
- und schaue mitfühlend auf die Situation, die zu diesem Konflikt und den damit verbundenen Verletzungen/Fehlern geführt hat.
- und mache mir bewusst: Es ist wie es ist. JETZT schließe ich Frieden mit mir und der Situation, die der Auslöser für das Zerwürfnis/das Mißverständnis gewesen ist.
- und entschuldige mich dort, wo ich selbst gegen das Gesetz der Liebe verstoßen habe.
- und akzeptiere, wenn die/der andere mir trotzdem nicht verzeihen kann. Das ist ihr/sein gutes Recht. Dann gehe ich weiter - in Dankbarkeit für die (auch) schöne gemeinsame Zeit.
- und fühle mich GANZ frei, weil ich meinen Teil der Verantwortung (für den Streit/das Zerwürfnis) JETZT uneingeschränkt übernehmen und wieder durchatmen und mein eigenes Leben nun kraftvoll fortsetzen kann.

Und dafür öffne ich mich,
im Vergeben übe ich mich,
Worte der Entschuldigung finde ich,
und für meinen Seelenfrieden
DANKE ich

- oder wir probieren es mal mit Hoóponopono (dem hawaianischen Versöhnungsritual *):

Es tut mir leid.
Bitte entschuldige. 
Ich liebe dich.
DANKE 

(Und ich danke der QUELLE, die mir dieses Ritual zur richtigen Zeit am richtigen Ort zugänglich gemacht hat! Anmerkung Charlotte).

Denn vergeben bedeutet, frei und nicht mehr in negativen Gefühlen und Gedanken verhaftet zu sein. Vergeben bedeutet loszulassen. Bereitwillig. Ganz und ohne Vorbehalte. Und Releasing ist dafür (für mich jedenfalls!) der wichtigste Schlüssel.
Und es tut sooooooooooooooooo gut. Ich kann es nur empfehlen.

Tschau für heute und

SO HAM.

* "Ho´oponopono - Das hawainische Vergebungsritual" ist seit ca. 2008 auch in Deutschland durch gleichnamige Literatur unterschiedlicher Autoren bekannt geworden, oft aber in einen sehr esoterischen Kontext eingebunden. Deshalb bedarf es einer wachen Unterscheidungsfähigkeit, die Essenz des Rituals in der hier in Deutschland gängigen Literatur zu (be-)greifen. Anmerkung Charlotte


Quelle für diesen Blog:
"Entlang des Pfades zur Erleuchtung - 365 tägliche Betrachtungen von Dr. med., Dr. phil. David R. Hawkins - herausgegeben von Scott Jeffrey", Sheema Medien Verlag, ISBN 978-3-931560-26-3.

MÖCHTEN SIE MIT MIR PERSÖNLICH UND PROFESSIONELL LOSLASSEN?
Dann rufen Sie mich an - Tel. 07253 - 33287. 
Die Konditionen dazu finden Sie auf der Praxis-Homepage unter: 
Konditionen Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste 

Näheres über meine Arbeit in der Naturheilpraxis finden Sie hier:
Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste


Und hier noch ein Tipp:


Releasing zur Gewichtsreduktion
- Abnehmen ohne Zwang und starre Konzepte - schauen Sie auf meiner Praxis-Homepage unter dem Button Gewichtsreduktion - Ein neuer Weg.
 
Die Neuauflage meines Buches "Das alternative Abspeckbuch - Lass es einfach hinter Dir - was sich hinter den überflüssigen Pfunden in Wirklichkeit verbergen will", u.a. mit einem 4-Wochen-Loslass- und Mentaldiät-Programm, können Sie auch direkt beim Sheema Medien Verlag bestellen
Klicken Sie hier >>>       
Damit das Leben leichter wird. Jeden Tag ein bisschen mehr...
ISBN: 978-3-931560-11-9, Hardcover mit Leseband, 256 Seiten, 4-farbig, 19,80 €.

Wollen Sie mit Releasing in der Praxis so arbeiten wie ich?
Dann informieren Sie sich über die unterschiedlichen Ausbildungen an der Kronauer Akademie, an der ich seit 2010 gemeinsam mit kompetenten TherapeutenkollegInnen mein Wissen und die Erfahrungen meiner ganzheitlichen (sensitiven) Arbeit weitergebe.
Klicken Sie hier >>> 

Montag, 9. Juli 2018

09. Juli - Zitat Dr. Hawkins:

"Die Prinzipien, denen ein Mensch sich verschreibt, bestimmen seine Bewusstseinsebene. Wer im Bewusstsein voranschreiten will, darf nicht vom Prinzip abgehen, oder er fällt zurück auf eine tiefere Ebene."

Ich lasse los...

- meine Prinzipien zu verleugnen aus Angst, dass ich dafür für verrückt/abgehoben/altmodisch/neumodisch/viel zu konservativ und/oder verschroben gehalten werde.
- die Angst, für meine Prinzipien immer wieder angeklagt und (so wie es in dieser Zeit vielen Menschen auf den Kriegsschauplätzen der Welt ergeht) sogar verurteilt, vertrieben und/oder getötet zu werden.
- die Befürchtung, dem modernen Zeitgeist nicht gerecht zu werden, wenn ich an meinen Prinzipien festhalte.
- mich selbst dafür anzuklagen, dass ich meine Prinzipien gar nicht verleugnen kann.
- den Ärger auf mich selbst, weil ich es mir dadurch so schwer mache und immer wieder mit anders Denkenden Konflikte bekomme.
- das Gefühl, dass ich - aufgrund meiner Prinzipien - total alleine und den daraus resultierenden ständigen Auseinandersetzungen nicht mehr gewachsen bin.
- die Wut auf meine eigene Feigheit, weil ich in Wirklichkeit von möglichst allen geliebt werden und mich nicht von der Masse abheben will.
- überall dort, wo ich mich früher sofort zurückgezogen habe, wenn  ich für meine Prinzipien verspottet, gerügt und verleumdet wurde.
- meinen eigenen generellen Widerstand gegenüber Prinzipien und gegen die Menschen, die diese vertreten.
- alles, wodurch ich polarisiert worden bin und/oder auch selbst (oft unbewusst) bewerte und polarisiere.

Und ich öffne mich...

- und bleibe meinen sich für mich kraftvoll und klar anfühlenden Prinzipien wortlos treu.
- und akzeptiere, dass ich gar nicht anders kann, weil mir mein Herz diese Wahrheit/diese Prinzipien als Kriterien für ein gutes und friedlicheres Leben an jedem Tag meines Lebens vermittelt (- als Ausdruck einer tieferen liebenden Ordnung, die sich mit therapeutischen Techniken wie Releasing und Familienstellen gut greifen, transparent machen und - wo nötig - meist auch wiederherstellen lässt).
- für den Mut, nicht mehr einzuknicken und meine Prinzipien kraftvoll zu vertreten.
- und bitte die QUELLE DES LEBENS, mich immer wieder in IHREM PRINZIP der BEDINGUNGSLOSEN LIEBE zu verankern und mich zu inspirieren, dass ich den Mut und die richtigen Worte finde, UNSEREN GEMEINSAMEN Prinzipien friedlich eine Stimme zu geben.
- und erlaube mir, andere darauf hinzuweisen, dass ich bei aller Toleranz mein Leben lang an diesen für mich so wertvollen Prinzipien nicht vorbei gekommen bin; und dass ich niemandem meine Prinzipien aufzwingen, selbst aber ebenfalls in meiner innersten Überzeugung nicht ständig in Frage gestellt werden WILL.
- für mein gut geordnetes Leben, verankert in den mir wichtigen Prinzipien von Mitgefühl, Klarheit, Integrität, GOTTVERTRAUEN und größtmöglicher Neutralität (und dabei werden wir alle wohl lebenslänglich SchülerInnen bleiben...😉).

Und dafür öffne ich mich,
am PRINZIP der LIEBE GOTTES orientiere ich mich,
der Wahrheit meines Herzens folge ich,
und für mein in der natürlichen Ordnung fest verankertes und trotzdem abenteuerlich buntes Leben
DANKE ich

- und fühle mich sicher, geborgen, inspiriert, kraftvoll und - prinzipiell - GOTT/der MUTTER/der QUELLE DES LEBENS sehr nahe.

Aus Prinzip. Und weil ich erkannt habe, dass GOTT das EINE, einzige, liebende PRINZIP hinter und in allem Leben ist.

In Dankbarkeit, Charlotte - und

SO HAM.


Quelle für diesen Blog:
"Entlang des Pfades zur Erleuchtung - 365 tägliche Betrachtungen von Dr. med., Dr. phil. David R. Hawkins - herausgegeben von Scott Jeffrey", Sheema Medien Verlag, ISBN 978-3-931560-26-3.

MÖCHTEN SIE MIT MIR PERSÖNLICH UND PROFESSIONELL LOSLASSEN?
Dann rufen Sie mich an - Tel. 07253 - 33287. 
Die Konditionen dazu finden Sie auf der Praxis-Homepage unter: 
Konditionen Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste 

Näheres über meine Arbeit in der Naturheilpraxis finden Sie hier:
Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste


Und hier noch ein Tipp:


Releasing zur Gewichtsreduktion
- Abnehmen ohne Zwang und starre Konzepte - schauen Sie auf meiner Praxis-Homepage unter dem Button Gewichtsreduktion - Ein neuer Weg.
 
Die Neuauflage meines Buches "Das alternative Abspeckbuch - Lass es einfach hinter Dir - was sich hinter den überflüssigen Pfunden in Wirklichkeit verbergen will", u.a. mit einem 4-Wochen-Loslass- und Mentaldiät-Programm, können Sie auch direkt beim Sheema Medien Verlag bestellen
Klicken Sie hier >>>       
Damit das Leben leichter wird. Jeden Tag ein bisschen mehr...
ISBN: 978-3-931560-11-9, Hardcover mit Leseband, 256 Seiten, 4-farbig, 19,80 €.

Wollen Sie mit Releasing in der Praxis so arbeiten wie ich?
Dann informieren Sie sich über die unterschiedlichen Ausbildungen an der Kronauer Akademie, an der ich seit 2010 gemeinsam mit kompetenten TherapeutenkollegInnen mein Wissen und die Erfahrungen meiner ganzheitlichen (sensitiven) Arbeit weitergebe.
Klicken Sie hier >>> 

Sonntag, 8. Juli 2018

08. Juli - Zitat Dr. Hawkins:

"Probleme können nicht auf ihrer eigenen, gemessenen Bewusstseinsebene gelöst werden, sondern nur durch Fortschritt auf die nächst höhere Ebene."

Ich lasse los...

- die Überzeugung, dass ich schon an meinem (spirituellen) Ziel angekommen bin.
- zu glauben, dass mein/e Problem/e sowieso gar nicht lösbar ist/sind.
- pausenlos zu problematisieren, weil ich es nicht anders kenne.
- mich - vor allem dadurch - als "Opfer" meiner Lebensumstände zu fühlen und (im schlimmsten Fall) in Depressionen zu versinken.
- den ganzen Ärger und die Resignation in der Situation, unter der ich (momentan) leide.
- mich selbst und/oder andere anzuklagen in der Vorstellung, dass ich versage/versagt habe, wenn ich das Problem nicht aus eigener Kraft lösen kann.
- GOTT anzuklagen, wenn ER/SIE mir nicht genauso (und möglichst schnell) hilft, wie ich mir das vorstelle.
- die Angst vor dem Kontrollverlust, wenn ich mir eingestehe, dass ich in Wirklichkeit vollkommen hilflos und - in Bezug auf mein Problem - mit meinem Latein am Ende bin.
- jeden Druck, auf der Skala des Bewusstseins (die in den meisten Büchern von Dr. Hawkins enthalten und die Grundlage seiner Ausführungen ist) so schnell wie möglich "aufzusteigen".
- mich jedem inneren Fortschritt zu verweigern und aus Gewohnheit und zur Sicherheit an den "alten Zöpfen" festzuhalten (Ein gutes Beispiel dafür ist der uns im Rahmen der großen Kirchen eingeprägte Satz: Herr, ich bin nicht würdig, dass du eingehst unter mein Dach...!; Anmerk. Charlotte).

Und ich öffne mich...

- und trete einen Schritt zurück, damit ich mich von meinem Tunnelblick befreien kann.
- und mache mir bewusst, dass ich dieses Problem vielleicht auch deshalb habe, damit ich eine neue Erfahrung machen und entweder (am besten mit Releasing!!! 😎) loslassen und/oder ALLES der QUELLE DES LEBENS übergeben kann.
- und erfasse, dass mein "Problem" unter Umständen das Resultat meines begrenzten Denkens und möglicherweise wirklich nur ein Produkt der stetig plappernden Gedanken in meinem Kopf, dem "Firmensitz meines Egos", ist.
- und bitte die QUELLE DES LEBENS, mich zu unterstützen und mir einen Ausweg zu zeigen, der sich dann - wenn ich wirklich LOSLASSE - aus meinem Herzen heraus (in oft sehr ungewöhnlicher Weise) vor mir auftun kann.
- für den Weg des Herzens, der ein Weg des inneren Entwickelns und - je mehr ich loslasse - des stetig wachsenden Bewusstseins ist.
- der QUELLE DES LEBENS uneingeschränkt zu vertrauen und mich von allen alten blinden Flecken zu lösen, damit ich den neuen Morgen sehen und mein "Problem" vielleicht plötzlich in einem ganz anderen, neuen Licht sehen kann.

Und dafür öffne ich mich,
für den Weg des inneren Wachstums und Fortschrittes entscheide ich mich,
von meinem (mir so vertrauten) Problembewusstsein löse ich mich,
und für mein dadurch sehr viel leichteres, weil sinn-erfülltes Leben
DANKE ich

- und bitte GOTT/die QUELLE DES LEBENS, mich mit in SEIN/IHR Boot zu holen auf dem Fluss des Lebens, der uns den neuen Ufern meines wachsenden Bewusstseins sanft (und manchmal auch nicht so sanft) entgegenträgt.

Nicht zu hoch hinaus, dafür aber immer TIEFER. Dorthin, wo mein Herz zuhause ist und ich GOTTES Herzblättchen bin.

SO HAM.


Quelle für diesen Blog:
"Entlang des Pfades zur Erleuchtung - 365 tägliche Betrachtungen von Dr. med., Dr. phil. David R. Hawkins - herausgegeben von Scott Jeffrey", Sheema Medien Verlag, ISBN 978-3-931560-26-3.

MÖCHTEN SIE MIT MIR PERSÖNLICH UND PROFESSIONELL LOSLASSEN?
Dann rufen Sie mich an - Tel. 07253 - 33287. 
Die Konditionen dazu finden Sie auf der Praxis-Homepage unter: 
Konditionen Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste 

Näheres über meine Arbeit in der Naturheilpraxis finden Sie hier:
Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste


Und hier noch ein Tipp:


Releasing zur Gewichtsreduktion
- Abnehmen ohne Zwang und starre Konzepte - schauen Sie auf meiner Praxis-Homepage unter dem Button Gewichtsreduktion - Ein neuer Weg.
 
Die Neuauflage meines Buches "Das alternative Abspeckbuch - Lass es einfach hinter Dir - was sich hinter den überflüssigen Pfunden in Wirklichkeit verbergen will", u.a. mit einem 4-Wochen-Loslass- und Mentaldiät-Programm, können Sie auch direkt beim Sheema Medien Verlag bestellen
Klicken Sie hier >>>       
Damit das Leben leichter wird. Jeden Tag ein bisschen mehr...
ISBN: 978-3-931560-11-9, Hardcover mit Leseband, 256 Seiten, 4-farbig, 19,80 €.

Wollen Sie mit Releasing in der Praxis so arbeiten wie ich?
Dann informieren Sie sich über die unterschiedlichen Ausbildungen an der Kronauer Akademie, an der ich seit 2010 gemeinsam mit kompetenten TherapeutenkollegInnen mein Wissen und die Erfahrungen meiner ganzheitlichen (sensitiven) Arbeit weitergebe.
Klicken Sie hier >>> 

Samstag, 7. Juli 2018

07. Juli - Zitat Dr. Hawkins:

"Es gibt kein Gegenteil zum ALL-SEIN, zur LIEBE und GANZHEIT GOTTES. Wenn man nicht ohne jeden Vorbehalt bereit ist, sein Leben selbst hinzugeben und für GOTT zu sterben, dann sollte spirituelle Reinigung anstelle von Erleuchtung das Ziel des Strebens sein."

Ich lasse los...

- überall dort, wo ich mir SOOOOOOOOOOOOO sicher bin, dass ich schon ganz weit auf dem Weg spirituellen Erwachens vorangekommen bin.
- (dem gegenüber) das Gefühl, ganz alleine und selbst GOTT nicht willkommen zu sein.
- mich von GOTT getrennt zu fühlen.
- alle negativen Konzepte und Programmierungen, wer und was GOTT in Wirklichkeit ist.
- alles, wodurch ich mich noch schlecht, schuldig und/oder sündig fühle.
- die Befürchtung, dass ich mein Leben opfern (verlieren) muss, bevor GOTT mir meine "Sünden" verzeiht.
- den Ärger auf mich selbst, dass ich immer noch nicht GANZ und bedingungslos ALLES in GOTTES Hand legen und auch dort lassen kann.
- überall dort, wo ich noch Vorbehalte bzw. Angst vor dem Kontrollverlust ( und letztendlich vor dem uns so unheimlichen und gefürchteten Tod) habe.
- die unbewusste Überzeugung, dass ich sterben muss, damit GOTT mich wieder aufrichtet und mir meine "Sünden" verzeiht.

Und ich öffne mich...

- und gebe mich - immer wieder - ganz hin, indem ich vor meinem Ego (= meinem stets plappernden Verstand) kapituliere, loslasse und das (momentane) NICHTS ertrage.
- und bitte GOTT/die QUELLE DES LEBENS, dass sie mir hilft, mich von innen heraus zu erneuern und mich geistig, seelische und auch körperlich von allem, was mir nicht gut tut, zu befreien.
- für die Reinigung, Transformation und Heilung aller meiner Körper- und Seelenaspekte.
- mich immer wieder zu fragen, ob ich wirklich zu einer so radikalen Veränderung meines Bewusstseins/meines Lebens schon oder überhaupt bereit bin - und gegebenenfalls meine Widerstände (natürlich mit Releasing...😇) loszulassen.
- mich auch in meinen Begrenzungen anzunehmen und dem universalen GOTT der BEDINGUNGSLOSEN LIEBE und auf die Zeit zu vertrauen, die ER/SIE mir für diesen Prozess der Reinigung und Erneuerung lässt.
- und zelebriere mein Leben als GOTTESDIENST und mit großer Freude.

Und dafür öffne ich mich,
in Hingabe an die QUELLE und Übergabe meines kleinen, sich selbst so gerne überschätzenden Ichs übe ich mich,
die GANZHEIT GOTTES erfahre und erfasse ich,
und für mein immer häufigeres GANZ- und GEBORGEN-SEIN in der LIEBE GOTTES
DANKE ich

- und beende meine Suche nach "Erleuchtung", lege meinen Heiligenschein zur Seite, verbinde mich mit ALLEM, was IST, und lebe in stetiger Hingabe an die QUELLE DES LEBENS weiter, jenseits jedes ehrgeizigen (spirituellen) und sonstigen Ego-Strebens.

Dann werde ich auf der Ebene meines kleinen, hochempfindlichen, stets gekränkten und tief enttäuschten  menschlichen Ichs, meines so tückischen Egos, sterben. Denn nur so kann ich zum (wahren) Leben erwachen, GOTT dienen und ein Segen für die Welt sein.

SO HAM.


Quelle für diesen Blog:
"Entlang des Pfades zur Erleuchtung - 365 tägliche Betrachtungen von Dr. med., Dr. phil. David R. Hawkins - herausgegeben von Scott Jeffrey", Sheema Medien Verlag, ISBN 978-3-931560-26-3.

MÖCHTEN SIE MIT MIR PERSÖNLICH UND PROFESSIONELL LOSLASSEN?
Dann rufen Sie mich an - Tel. 07253 - 33287. 
Die Konditionen dazu finden Sie auf der Praxis-Homepage unter: 
Konditionen Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste 

Näheres über meine Arbeit in der Naturheilpraxis finden Sie hier:
Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste


Und hier noch ein Tipp:


Releasing zur Gewichtsreduktion
- Abnehmen ohne Zwang und starre Konzepte - schauen Sie auf meiner Praxis-Homepage unter dem Button Gewichtsreduktion - Ein neuer Weg.
 
Die Neuauflage meines Buches "Das alternative Abspeckbuch - Lass es einfach hinter Dir - was sich hinter den überflüssigen Pfunden in Wirklichkeit verbergen will", u.a. mit einem 4-Wochen-Loslass- und Mentaldiät-Programm, können Sie auch direkt beim Sheema Medien Verlag bestellen
Klicken Sie hier >>>       
Damit das Leben leichter wird. Jeden Tag ein bisschen mehr...
ISBN: 978-3-931560-11-9, Hardcover mit Leseband, 256 Seiten, 4-farbig, 19,80 €.

Wollen Sie mit Releasing in der Praxis so arbeiten wie ich?
Dann informieren Sie sich über die unterschiedlichen Ausbildungen an der Kronauer Akademie, an der ich seit 2010 gemeinsam mit kompetenten TherapeutenkollegInnen mein Wissen und die Erfahrungen meiner ganzheitlichen (sensitiven) Arbeit weitergebe.
Klicken Sie hier >>> 

Freitag, 6. Juli 2018

06. Juli - Zitat Dr. Hawkins:

"Der spirituelle Sucher, der schon mehr gelernt hat, übernimmt Verantwortung für das, was sich scheinbar ´dort draußen´ ereignet, nachdem innere Nachforschung stets offenbart, dass die Wahrnehmung und die Quelle des ´dort draußen´ in Wirklichkeit ´hier drinnen´ sind."

Ich lasse los...

-  mich immer wieder gegen meine äußeren Lebensumstände aufzulehnen.
- die Überzeugung, dass ich mit dem, was ich im Außen erlebe, persönlich nichts zu tun habe und immer nur und immer wieder (ein armes) Opfer bin.
- die Angst, dass ich so viel in meinem Leben falsch gemacht habe, dass ich das "Ruder meines Lebens" im Außen und vor den Konsequenzen nicht mehr herumreißen kann.
- den Ärger auf das, was sich "dort draußen" ereignet, wenn es meinen eigenen Wünschen und Vorstellungen nicht entspricht.
- alle Bewertungen, Schuldzuweisungen und Vorwürfe mir selbst und anderen gegenüber, wenn im Außen nicht alles "rund" läuft.
- die Angst, in mein Herz zu gehen und das Risiko einzugehen, dass ich dort erkenne und begreife, dass ich für alles in meinem (auch äußeren) Leben selbst verantwortlich bin.
- den Vorwurf an andere (z.B. an meine Eltern), im äußeren Leben wie eine Marionette von ihren Vorstellungen und Erwartungen geprägt, beherrscht und nie ganz frei zu sein.
- das Gefühl, ständig unter Druck zu stehen und mich zu bemühen, dem LEBEN (und der QUELLE hinter allem) und den Erwartungen anderer Menschen gerecht zu werden.

Und ich öffne mich...

- und nehme mein Leben so an, wie es (auch im Außen) ist.
- und löse mich von der Vorstellung, dass ich dem Leben "ausgeliefert" bin.
- und trete einen Schritt zurück, damit ich - mit genügend Abstand und GOTTES HILFE - einen neuen Blickwinkel auf das Geschehen im Außen entwickeln kann.
- und mache mir bewusst, dass ich die/der Einzige bin, die/der diese Geschehnisse so erfährt und deshalb auch die/der Einzige, der/die etwas daran verändern kann.
- und arbeite an mir, indem ich mich ganz und immer wieder auf die größtmögliche Neutralität jenseits jeder Bewertung fokussiere.
- für den neuen  - neutralen - Blickwinkel, der meine Wahrnehmung auch der äußeren Wirklichkeit augenblicklich verändert.
- und staune, WIE verändert sich mir die Welt dann präsentiert.
- und danke für die Erfahrung, dass die Realität im Außen auch dadurch völlig veränderbar ist, dass ich mich (in mich selbst) zurückziehe und schaue, spüre, erfahre und loslasse und dann in der Tiefe verstehen und besser mitfühlen kann.
- für diesen Rückzug und die Bereitschaft, Verantwortung für mich und mein Leben zu übernehmen, jetzt wo ich nicht mehr bewerte, polarisiere und ignoriere, sondern die äußere Welt als wertvollen Spiegel für mich und meine auch innere Wahrheit klaren Bewusstseins und offenen Herzens annehmen kann.

Und dafür öffne ich mich,
für den Weg der inneren (SELBST-)Erforschung entscheide ich mich,
meine innere wie äußere Realität erfasse ich,
und für mein neues Verstehen der tieferen Wahrheit und des "Spiegelprinzips" des Lebens
DANKE ich

- und nehme ALLES so an, wie es mir begegnet, weil ich jetzt weiß, dass jede Herausforderung für den spirituell Suchenden immer eine Gelegenheit zum Loslassen (für mich natürlich mit Releasing!!!), zur Einsicht, zur Veränderung und letztendlich zum ganzheitlichen Wachstum in allen Bereichen meines Lebens ist.

Und ein herzliches Dankeschön an die QUELLE für die grenzenlose Geduld, die SIE mit mir - GOTT sei Dank - immer wieder hat.

SO HAM.


Quelle für diesen Blog:
"Entlang des Pfades zur Erleuchtung - 365 tägliche Betrachtungen von Dr. med., Dr. phil. David R. Hawkins - herausgegeben von Scott Jeffrey", Sheema Medien Verlag, ISBN 978-3-931560-26-3.

MÖCHTEN SIE MIT MIR PERSÖNLICH UND PROFESSIONELL LOSLASSEN?
Dann rufen Sie mich an - Tel. 07253 - 33287. 
Die Konditionen dazu finden Sie auf der Praxis-Homepage unter: 
Konditionen Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste 

Näheres über meine Arbeit in der Naturheilpraxis finden Sie hier:
Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste


Und hier noch ein Tipp:


Releasing zur Gewichtsreduktion
- Abnehmen ohne Zwang und starre Konzepte - schauen Sie auf meiner Praxis-Homepage unter dem Button Gewichtsreduktion - Ein neuer Weg.
 
Die Neuauflage meines Buches "Das alternative Abspeckbuch - Lass es einfach hinter Dir - was sich hinter den überflüssigen Pfunden in Wirklichkeit verbergen will", u.a. mit einem 4-Wochen-Loslass- und Mentaldiät-Programm, können Sie auch direkt beim Sheema Medien Verlag bestellen
Klicken Sie hier >>>       
Damit das Leben leichter wird. Jeden Tag ein bisschen mehr...
ISBN: 978-3-931560-11-9, Hardcover mit Leseband, 256 Seiten, 4-farbig, 19,80 €.

Wollen Sie mit Releasing in der Praxis so arbeiten wie ich?
Dann informieren Sie sich über die unterschiedlichen Ausbildungen an der Kronauer Akademie, an der ich seit 2010 gemeinsam mit kompetenten TherapeutenkollegInnen mein Wissen und die Erfahrungen meiner ganzheitlichen (sensitiven) Arbeit weitergebe.
Klicken Sie hier >>> 

Donnerstag, 5. Juli 2018

05. Juli - Zitat Dr. Hawkins:
"Indem wir liebevoll zu anderen sind, entdecken wir, dass wir von Liebe und Geliebtsein (lovingness) umgeben sind. Wenn wir das Leben rückhaltlos unterstützen, ohne Gewinn zu erwarten, unterstützt uns das Leben seinerseits. Wenn wir Gewinn als Motiv aufgeben, antwortet das Leben mit unerwarteter Freigiebigkeit. Und wenn unsere Wahrnehmung in diese Richtung geht, beginnt das Wunderbare sich im Leben jedes hingebungsvollen, spirituellen Strebenden zu zeigen."

Ich lasse los...

- meinen Ärger auf mich selbst, dass ich meine Erwartungen, dass von dem, was ich gebe, auch etwas zu mir wieder zurückfliesst, nicht aufgeben kann.
- meine Erschöpfung und Unzufriedenheit, je mehr ich mich - pausenlos - für andere einsetze und bemühe.
- mein Glaube, der LIEBE GOTTES nur würdig zu sein, wenn ich überall und immer völlig selbstlos und bis zur totalen Erschöpfung helfe, gebe, begleite und rund um die Uhr für andere erreichbar bin.
- das Gefühl, dass für mich hingegen niemand sorgt und ich an meinem eigenen Helfersyndrom zerbreche.
- nicht zu wissen, wie ich das ändern kann.
- die Verzweiflung, weil die Menschen in meinem (engsten) Umfeld von mir so verwöhnt worden sind, dass sie gar nicht merken, dass ich auch einmal Abstand, Rückzug oder eine (lange) schöpferische Pause brauche.
- das Gefühl, von GOTT und der Welt verlassen zu sein und mich in allen Bereichen meines Lebens total verausgabt zu haben.
- meine Verzweiflung, weil ich so erschöpft bin, dass ich es nicht mehr schaffe, liebevoll zu sein, und niemanden in meiner Nähe ertrage, der von mir liebevoll behandelt und "rückhaltlos unterstützt" werden will.
- meine Angst, dass DAS vor GOTT für mich schlimme Folgen hat und ich damit aus dem nährenden Kreislauf des Lebens herausfalle.
- mich dort, in diesem dunklen Tal meiner größten Verzweiflung, Erschöpfung und Einsamkeit, immer noch nicht zu ergeben und weiterzukämpfen, weil ich niemandem - und schon gar nicht GOTT/der QUELLEDES LEBENS (DEN/DIE ich unbeschreiblich liebe) - zur Last fallen will.
- mich wie ein Mensch zweiter Klasse zu fühlen, weil ich nichts mehr zu geben habe und das Ruder aus eigener Kraft auch nicht mehr herumreißen kann.
- andere "hingebungsvoll, spirituell Strebende" zu beneiden, weil sie in meinen (erschöpften) Augen privilegiert und - so gesehen - mir gegenüber im Vorteil sind.
- mich gleichzeitig selbst darüber zu ärgern, dass mein Ego in Gestalt von Neid und Eifersucht (wieder einmal) von mir Besitz ergriffen hat.

Und ich öffne mich...

- und lasse an dem Punkt los, an dem meine Erschöpfung und die damit verbundene Verzweiflung am größten sind - nämlich JETZT!!!
- und kapituliere gegenüber den fruchtlosen Versuchen, mich aus dem dunklen Tal meiner körperlichen und/oder geistigen Erschöpfung (wir nennen es beim Releasing auch "die dunkle Nacht der Seele") aus eigener Kraft wieder herauszuholen.
- und gestehe mir ein: ICH KANN NICHT MEHR!!!
- und bitte DICH, ALLERHÖCHSTER GEIST, die Zügel meines Lebens in DEINE LIEBENDE und MÄCHTIGE HAND zu nehmen und mich aus diesem meinen letzten Aufbäumen Schritt für Schritt herauszuholen, DEINE LIEBE zu erfahren und im tiefsten Inneren dann wieder zu wissen: Ich bin und war NIE allein.
- und gebe mich dieser LIEBE GOTTES ganz hin - und nehme in Kauf, dass ich JETZT (vorübergehend) keine Bäume mehr ausreißen und schon gar nicht mit meinen "Heldentaten" so weitermachen kann.
- und mache mir bewusst: Da wo ich jetzt bin, habe ich gar nichts (mehr) zu verlieren; es ist mir schon alles entglitten. Mein Kampf um Liebe und die Himmelsverdienstmedaille hat mich an den Rand dessen herangeführt, was mein Körper überhaupt leisten und verkraften kann.
- und erkenne, wie lieblos ich mit mir und meinem Körper umgegangen bin.
- und bitte meinen Körper, dass er mir verzeiht, dass er mein Leben lang zurückstehen musste, weil mir sein Wohlergehen - angesichts der heeren Ziele meines (auch spirituellen) Egos - überhaupt nicht wichtig war.
- und kehre wieder heim - in das Haus meines Körpers, an den Kamin meines liebenden Herzens und in die Stille der Nacht, die sich dem Ende zuneigt, weil ich, wenn ich aus dem Fenster schaue, die Sonne am Horizont wieder aufgehen sehen kann...

Und dafür öffne ich mich,
dem Licht im innersten Raum meines Herzens vertraue ich,
aus dieser QUELLE schöpfe ich,
und für das (langsame) Nachströmen meiner Lebenskraft und -freude
DANKE ich

 - und sorge JETZT erst einmal für mich und erst dann für die vielen, die mir am Herzen liegen und für die noch genügend übrig bleibt, wenn ich mich erholt habe und wieder ganz mit dem lebendigen QUELL des Lebens verbunden bin.

Und JETZT funktioniert auch wieder mein verloren geglaubtes (gesundes) SeelenPrinzip: Wenn ich in der Liebe (wieder) verwurzelt bin, diene ich der QUELLE und BIN Liebe, gebe Liebe und fühle mich von Liebe und Geliebtsein (LOVINGNESS) umgeben

- und danke für das Wunderbare, das sich mir JETZT Tag für Tag (wieder) erschließt.

DANKE, geliebte QUELLE, für mein neues, leichteres Leben. JETZT hab ich´s kapiert, dass die Selbstliebe und dahinter mein kraftvoller, entspannter Körper die Schlüssel für ein gutes und gemeinsames Leben mit DIR und ALLEM sind.

SO HAM.

(Bei Schreiben dieses Blogs befinde ich mich in einer (Arbeits-)Woche, in der das Thema Burnout in fast allen Sitzungen zum Tragen kommt. Deshalb kann ich nicht umhin, mit diesem Releasing-Programm die Zusammenhänge von körperlicher Erschöpfung und Lieblosigkeit sich selbst und anderen gegenüber aufzuzeigen und an Euch alle appellieren, liebe- und rücksichtsvoll mit Eurem Körper und Euch selbst umzugehen; dann wird das Leben leichter und vieles geschieht von ganz allein. Anmerk. Charlotte)


Quelle für diesen Blog:
"Entlang des Pfades zur Erleuchtung - 365 tägliche Betrachtungen von Dr. med., Dr. phil. David R. Hawkins - herausgegeben von Scott Jeffrey", Sheema Medien Verlag, ISBN 978-3-931560-26-3.

MÖCHTEN SIE MIT MIR PERSÖNLICH UND PROFESSIONELL LOSLASSEN?
Dann rufen Sie mich an - Tel. 07253 - 33287. 
Die Konditionen dazu finden Sie auf der Praxis-Homepage unter: 
Konditionen Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste 

Näheres über meine Arbeit in der Naturheilpraxis finden Sie hier:
Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste


Und hier noch ein Tipp:


Releasing zur Gewichtsreduktion
- Abnehmen ohne Zwang und starre Konzepte - schauen Sie auf meiner Praxis-Homepage unter dem Button Gewichtsreduktion - Ein neuer Weg.
 
Die Neuauflage meines Buches "Das alternative Abspeckbuch - Lass es einfach hinter Dir - was sich hinter den überflüssigen Pfunden in Wirklichkeit verbergen will", u.a. mit einem 4-Wochen-Loslass- und Mentaldiät-Programm, können Sie auch direkt beim Sheema Medien Verlag bestellen
Klicken Sie hier >>>       
Damit das Leben leichter wird. Jeden Tag ein bisschen mehr...
ISBN: 978-3-931560-11-9, Hardcover mit Leseband, 256 Seiten, 4-farbig, 19,80 €.

Wollen Sie mit Releasing in der Praxis so arbeiten wie ich?
Dann informieren Sie sich über die unterschiedlichen Ausbildungen an der Kronauer Akademie, an der ich seit 2010 gemeinsam mit kompetenten TherapeutenkollegInnen mein Wissen und die Erfahrungen meiner ganzheitlichen (sensitiven) Arbeit weitergebe.
Klicken Sie hier >>>