Sonntag, 17. Juni 2018

17. Juni - Zitat Dr. Hawkins:

"Die wirklich Erfolgreichen neigen nicht zu Arroganz, weil sie sich nicht für besser halten als andere, sondern finden, dass sie einfach mehr Glück haben. Sie verstehen ihre Position als ein Verwalteramt, mit der Verantwortung, ihren Einfluss zum Besten aller geltend zu machen."

Ich lasse los...

- die innere Haltung, mich anderen - in welcher Form auch immer - überlegen zu fühlen.
- das Gefühl, dass niemand (oder auch nur der oder die andere...) mir das Wasser reichen kann, weil ich Erfolg habe und er/sie nicht.
- meinen Ärger, wenn ich nicht immer an der Spitze bin.
- mich pausenlos mit anderen zu vergleichen und darauf zu achten, dass ich mithalten bzw. die anderen übertreffen kann.
- das Gefühl der Überlegenheit so zu genießen, dass ich regelrecht danach süchtig bin.
- die Überzeugung, dass ich andere überall dort belehren muss, wo ich ihnen etwas voraus habe.
- mit meinen Erfolgen zu prahlen und mich über die Erfolglosen großspurig zu erheben.
- das "geile" Gefühl, "jemand" zu sein, wenn ich anderen - in welcher Hinsicht auch immer - (vermeintlich) voraus bin.
Und auf der anderen Seite:
- die Programmierung durch die Kräfte des Ungleichgewichts, dass ich es nicht verdiene, erfolgreich und glücklich zu sein.
- die Gefühl, dass mich mein Glück verlassen hat.
- die unbewusste Angst, der LIEBE GOTTES und dem "Verwalteramt" SEINER LIEBE auf der Erde nicht würdig und/oder gewachsen zu sein.
- die Überzeugung, dass das, was ich (der Welt) zu geben habe, sowieso niemand haben will.
- mich frustriert zurück zu ziehen, weil ich nicht mit dem Strom der ÜberfliegerInnen mitschwimmen will.
- mich für mein Glück zu schämen, weil ich den Neid anderer nicht ertrage.

Und ich öffne mich...

- und danke der QUELLE Tag für Tag für die Erfolge, die das Leben mir beschert.
- und vergesse nie: Ich als Mensch vermag gar nichts. Ich bin ein Sandkorn in der Wüste der Menschheitsfamilie und unterscheide mich auf der Ebene nicht von anderen, es sei denn, dass ich meine Erfolge nie als selbst-verständlich betrachtet habe...
- und schaue auf mein Glück, das darin besteht, dass ich alles habe, was ich für ein gutes Leben brauche - und noch viel mehr. Und dafür DANKE ich - jeden Tag.
- und vergebe mir, dass ich immer wieder am Unken und sehr schnell das Opfer diverser Ängste bin.
- und bitte die QUELLE DES LEBENS, mir meinen Unmut, meine Ungeduld und meinen sehr oft fehlenden Glauben an die ununterbrochene LIEBE GOTTES zu verzeihen.
- und vergebe mir selbst, dass ich immer noch hin und wieder mit meiner alten Lieblings-Rolle, der der grauen und erfolglosen "Maus", behaftet bin - und dadurch (unbewusst) überheblich denen gegenüber, die viel weniger haben als ich.
- und übernehme Verantwortung für mein gutes Leben und unterstütze andere, so gut ich es kann.
- und gebe mein Vertrauen in die LIEBE GOTTES dadurch weiter, dass ich andere ermutige, ebenfalls aufzuwachen und den guten Kräften hinter dem Leben zu vertrauen.
- und nehme das Glück, Dir, geliebte QUELLE, so intensiv zu begegnen und DEINE LIEBE zu verwalten und weiterzugeben JETZT in vollem Umfang an.

Und dafür öffne ich mich,
für den Dienst am Leben entscheide ich mich,
dadurch entwickele ich mich,
und für mein zufriedenes Leben zum Besten aller
DANKE ich

- und werde GANZ unabhängig von der Welt der Form, die für mich (spätestens) jetzt durch mein GOTTVERTRAUEN eine ganz andere Bedeutung und Wertigkeit hat.

Welch ein Glück ist es alleine schon, im Besitz einer solchen Erkenntnisfähigkeit zu sein: Alles, was ich bin und habe und werde und erreiche, verdanke ich GOTT, der QUELLE ALLEN LEBENS. Und diese QUELLE liebt, führt, unterweist und ist immer DA. Und sie gibt mir viel von allem, auch damit ich frohes Herzens singen und tanzen und andere damit anstecken kann.

"Let me teach you how to dance..." (wunderbares Lied aus dem das Herz sehr berührenden Film "Miss Potter")

DANKE, DANKE, DANKE für ALLES - auch jenseits aller Worte.

SO HAM.


Quelle für diesen Blog:
"Entlang des Pfades zur Erleuchtung - 365 tägliche Betrachtungen von Dr. med., Dr. phil. David R. Hawkins - herausgegeben von Scott Jeffrey", Sheema Medien Verlag, ISBN 978-3-931560-26-3.

MÖCHTEN SIE MIT MIR PERSÖNLICH UND PROFESSIONELL LOSLASSEN?
Dann rufen Sie mich an - Tel. 07253 - 33287. 
Die Konditionen dazu finden Sie auf der Praxis-Homepage unter: 
Konditionen Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste 

Näheres über meine Arbeit in der Naturheilpraxis finden Sie hier:
Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste


Und hier noch ein Tipp:


Releasing zur Gewichtsreduktion
- Abnehmen ohne Zwang und starre Konzepte - schauen Sie auf meiner Praxis-Homepage unter dem Button Gewichtsreduktion - Ein neuer Weg.
 
Die Neuauflage meines Buches "Das alternative Abspeckbuch - Lass es einfach hinter Dir - was sich hinter den überflüssigen Pfunden in Wirklichkeit verbergen will", u.a. mit einem 4-Wochen-Loslass- und Mentaldiät-Programm, können Sie auch direkt beim Sheema Medien Verlag bestellen
Klicken Sie hier >>>       
Damit das Leben leichter wird. Jeden Tag ein bisschen mehr...
ISBN: 978-3-931560-11-9, Hardcover mit Leseband, 256 Seiten, 4-farbig, 19,80 €.

Wollen Sie mit Releasing in der Praxis so arbeiten wie ich?
Dann informieren Sie sich über die unterschiedlichen Ausbildungen an der Kronauer Akademie, an der ich seit 2010 gemeinsam mit kompetenten TherapeutenkollegInnen mein Wissen und die Erfahrungen meiner ganzheitlichen (sensitiven) Arbeit weitergebe.
Klicken Sie hier >>>