Dienstag, 26. Dezember 2017

26. Dezember - Zitat Dr. Hawkins:

"Frage: Wie kann man Fortschritt fördern?
Antwort: Das ist eine natürliche Wissbegier. Die Wahl resultiert in Neigungen, die gewohnheitsmäßig zu Aufmerksamkeitsspektren des Denkens werden. Innerhalb eines jeden Augenblicks sind alle erforderlichen Elemente zur Erkenntnis enthalten. Achte auf die Essenz, statt bloß auf die Erscheinung. Alles ist vollkommen, wenn man sieht, wie es wirklich ist. Alles ist genau so, wie es ´sein soll´, sei es glänzend und neu oder verrostet und verstaubt.
Vermeide Eigenschaftswörter, denn sie sind ausnahmslos projizierte, mentalisierte Qualifikationen. Später kann man auch auf Verben und Adjektive verzichten, denn nichts ´tut´ tatsächlich irgendetwas. Es ist einfach von Natur aus. Der Übergang ist ein Phänomen, das dem Inneren des Beobachters entstammt, der zeitliche Abfolgen als Verb betrachtet. Sieht man es in weniger als einer Zehntausendstel Sekunde, erscheint alles als unbeweglich."

Ich lasse los...

- mich immer wieder in die Aktivitäten meines Verstandes zu verstricken.
- mich (geistig) so zu erschöpfen, dass ich aus dem Kreislauf von Denken und Bewerten nicht mehr herausfinde.
- das Gefühl, dass ich nicht vorankomme und auf der Stelle trete.
- ganz in der äußeren Welt der Erscheinungen verhaftet zu sein.
- alles zu bewerten und mit meinen eigenen Überzeugungen abzugleichen.
- zu glauben, dass ich schon alles weiß bzw. es besser weiß.
- alles in Kategorien und nach nützlich und überflüssig einzuteilen.
- auszusortieren und dabei (gnadenlos) zu verwerfen, was nicht "zielführend" ist.
- mich nur noch damit zu beschäftigen, was meinen Neigungen entspricht.
- meine Kritik an Menschen und ihren Realitäten und den Erscheinungen im Außen.
- die Wertung/übernommene Einschätzung, dass Neugier etwas Negatives ist.
- die Erfahrung, dass meine Neigungen (in meiner Kindheit) als negativ oder unerreichbar/überzogen bewertet wurden.

Und ich öffne mich...

- und mache mir bewusst, dass Leben IST und alles vollkommen ist, wenn ich aus dem Blickwinkel des interessierten Beobachters* wertfrei schaue, erfasse und dann in der Tiefe begreife.
- und halte einen Moment meine Gedanken an, um in diesen wertfreien Raum des tiefen Erfahrens einzutauchen (auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole: Meditation ist ein ganz entscheidender Schlüssel auf dem Weg des "Erwachens"!!!).
- und erfahre DORT einen Seinszustand, der statisch und für Bruchteile von Sekunden ein Portal ist, in dem sich mir das Mysteriums des Lebens und das Wirken der SCHÖPFERQUELLE hinter dem Leben bis in die tiefste Tiefe seiner Essenz erschließt.
- für diesen "Beweis", dass da in der tiefsten Tiefe meines Herzens ein GÖTTLICHES BEWUSSTSEIN existiert, das mit seiner liebevollen Fürsorge Ausdruck einer LIEDBENDEN URKRAFT/QUELLE und in jeder Hinsicht VOLLKOMMEN ist.
- für die Freude, diese Erfahrung immer wieder zu suchen und so oft zu wiederholen, bis sie mehr und mehr von mir und meinem Leben Besitz ergreift.
- mir vor Augen zu führen, dass ES (die schlagartige Erkenntnis, dass ALLES vollkommen ist) mich jederzeit ergreift, sofern ich mich an das Leben und die QUELLE, durch die ALLES LEBEN zum Ausdruck kommt, einlassen und die Macht meines Egos/meines kleinen menschlichen Ichs loslassen kann (und spätestens da kommt dann Releasing wieder einmal ins Spiel...).

Und dafür öffne ich mich,
meiner natürlichen Wissbegier folge ich,
auf die tiefere Wahrheit, die Essenz hinter den Erscheinungen, achte ich,
und für mein zunehmend wertfreies Bewusstsein
DANKE ich
 
- und tauche immer wieder ein in das zeitlose SEIN einer LIEBE, die so bedingungslos und so unendlich weitreichend ist, das sie eigentlich nur GÖTTLICH sein kann...

Danke, geliebte QUELLE,  für diese sich mehr und mehr vertiefende Erfahrung und innere Sicherheit.

SO HAM.

* Es gibt im NLP (im Neurolinguistischen Programmieren) eine Übung, die zu eben jener wertfreien inneren Haltung führt: Ich löse mich von meinem bedingten Denken und Entscheiden, indem ich in einen wertfreien Raum eintrete und mir - egal, was auch immer mir im Leben begegnet - immer wieder sage: Ah, das ist ja interessant...
Dadurch löse ich mich mehr und mehr von der Gewohnheit, immer nur zwei (gegensätzliche) Seiten zu betrachten wie schwarz-weiß, oben-unten, gut-schlecht, etc. Aber eigentlich verlasse ich dadurch das Bewusstseinsfeld der Dualität und öffne mich für die Fülle all der unzähligen Möglichkeiten, die dazwischen und weit darüber hinaus auch noch existieren - mit dem Ergebnis, dass ich zunehmend begreife, wie begrenzt und (geistig) eingeengt ich bisher in Wirklichkeit gewesen bin.


Quelle für diesen Blog:
"Entlang des Pfades zur Erleuchtung - 365 tägliche Betrachtungen von Dr. med., Dr. phil. David R. Hawkins - herausgegeben von Scott Jeffrey", Sheema Medien Verlag, ISBN 978-3-931560-26-3.

MÖCHTEN SIE MIT MIR PERSÖNLICH UND PROFESSIONELL LOSLASSEN?
Dann rufen Sie mich an - Tel. 07253 - 33287. 
Die Konditionen dazu finden Sie auf der Praxis-Homepage unter: 
Konditionen Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste 

Näheres über meine Arbeit in der Naturheilpraxis finden Sie hier:
Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste


Und hier noch ein Tipp:


Releasing zur Gewichtsreduktion
- Abnehmen ohne Zwang und starre Konzepte - schauen Sie auf meiner Praxis-Homepage unter dem Button Gewichtsreduktion - Ein neuer Weg.
 
Die Neuauflage meines Buches "Das alternative Abspeckbuch - Lass es einfach hinter Dir - was sich hinter den überflüssigen Pfunden in Wirklichkeit verbergen will", u.a. mit einem 4-Wochen-Loslass- und Mentaldiät-Programm, können Sie auch direkt beim Sheema Medien Verlag bestellen
Klicken Sie hier >>>       
Damit das Leben leichter wird. Jeden Tag ein bisschen mehr...
ISBN: 978-3-931560-11-9, Hardcover mit Leseband, 256 Seiten, 4-farbig, 19,80 €.

Wollen Sie mit Releasing in der Praxis so arbeiten wie ich?
Dann informieren Sie sich über die unterschiedlichen Ausbildungen an der Kronauer Akademie, an der ich seit 2010 gemeinsam mit kompetenten TherapeutenkollegInnen mein Wissen und die Erfahrungen meiner ganzheitlichen (sensitiven) Arbeit weitergebe.
Klicken Sie hier >>>