Sonntag, 30. April 2017

30. April - Zitat Dr. Hawkins:

"Die Hauptbeschränkung des Bewusstseins ist seine Arglosigkeit. 
 Das Bewusstsein ist leichtgläubig; es glaubt alles, was es hört. Das Bewusstsein ist die Hardware, die jede Software abspielt, die eingegeben wird. Diese Arglosigkeit unseres eigenen Bewusstseins verlieren wir nie; sie bleibt bestehen, naiv und vertrauensvoll, wie ein leicht beeindruckbares Kind. Sein einziger Schutz ist ein scharfsinniges Gewahrsein, welches das hereinkommende ´Programm´ überprüft."

Ich lasse los...

- die Programmierung, dass ich mich der Meinung anderer anschließen muss - so wie in meiner Kindheit, als die Wahrheit meiner Eltern für mich verbindlich war.
- die Vorstellung, nicht klug und intelligent genug zu sein, um eine eigene Meinung zu vertreten.
- die Programmierung, dass ich mich anpassen und allem zustimmen muss, wenn ich - so wie als Kind - geliebt werden will.
- die kindliche Überzeugung, dass es jeder gut mit mir meint.
- die Angst zu hinterfragen und zu widersprechen und die Erfahrung, dass ich als Kind dafür gescholten und (sehr oft durch Liebesentzug) bestraft wurde.
- im Außen etwas Besonderes sein zu wollen und mich an Menschen zu orientieren, die aus meiner Sicht beeindruckend und mir in vielen Bereichen (vermeintlich) voraus sind.

Und ich öffne mich...

- und höre auf mein Herz - in Stille und mit einem wachen Gewahrsein (= inneren Lauschen).
- und erfasse, was es mit mir macht, wenn ich anderen Menschen begegne und sie mit mir sprechen.
- und spüre in das Gesagte/Erlebte hinein, behalte aber die tiefere Wahrheit (das, was sich für mich authentisch anfühlt) weitestgehend im Blick.
- für das Zusammenspiel von Gefühl, Herz und Verstand und konzentriere mich auf mein damit verbundenes "scharfsinniges" Gewahrwerden und -sein.
- für die Warnsignale, die ich oft erst im Nachhinein greifen/einordnen kann.
- und versöhne mich damit, dass auch ein noch so "scharfsinniges Gewahrsein" mich nicht der Notwendigkeit enthebt, weiterhin achtsam zu sein und alles, was von außen an mich herangetragen wird, in meinem Herzen zu überprüfen (natürlich auch über meinen Verstand, der ja insbesondere für Scharfsinn - aber eben nicht mehr losgelöst von Herz und Gefühl - zuständig ist).
- und wähle Selbstvertrauen und die Souveränität, mich von allem zu distanzieren, was mir und meiner inneren Überzeugung (und damit meinen wachsenden Gewahrsein) nicht entspricht.

Und dafür öffne ich mich,
dafür entscheide ich mich,
darauf achte und besinne ich mich,
und für meine wachsende Klarheit und mein waches Bewusstsein
DANKE ich -

und vertraue meinem (GÖTTLICHEN) SELBST, das mich auf diesem Weg des Erwachens gerne begleitet und mir hilft, erwachsen und SELBST-bestimmt zu leben.

1000 DANK dafür.

SO HAM.


Quelle für diesen Blog:
"Entlang des Pfades zur Erleuchtung - 365 tägliche Betrachtungen von Dr. med., Dr. phil. David R. Hawkins - herausgegeben von Scott Jeffrey", Sheema Medien Verlag, ISBN 978-3-931560-26-3.

MÖCHTEN SIE MIT MIR PERSÖNLICH UND PROFESSIONELL LOSLASSEN?
Dann rufen Sie mich an - Tel. 07253 - 33287. 
Die Konditionen dazu finden Sie auf der Praxis-Homepage unter: 
Konditionen Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste 

Näheres über meine Arbeit in der Naturheilpraxis finden Sie hier:
Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste


Und hier noch ein Tipp:


Releasing zur Gewichtsreduktion
- Abnehmen ohne Zwang und starre Konzepte - schauen Sie auf meiner Praxis-Homepage unter dem Button Gewichtsreduktion - Ein neuer Weg.
 
Die Neuauflage meines Buches "Das alternative Abspeckbuch - Lass es einfach hinter Dir - was sich hinter den überflüssigen Pfunden in Wirklichkeit verbergen will", u.a. mit einem 4-Wochen-Loslass- und Mentaldiät-Programm, können Sie auch direkt beim Sheema Medien Verlag bestellen
Klicken Sie hier >>>       
Damit das Leben leichter wird. Jeden Tag ein bisschen mehr...
ISBN: 978-3-931560-11-9, Hardcover mit Leseband, 256 Seiten, 4-farbig, 19,80 €.

Wollen Sie mit Releasing in der Praxis so arbeiten wie ich?
Dann informieren Sie sich über die unterschiedlichen Ausbildungen an der Kronauer Akademie, an der ich seit 2010 gemeinsam mit kompetenten TherapeutenkollegInnen mein Wissen und die Erfahrungen meiner ganzheitlichen (sensitiven) Arbeit weitergebe.
Klicken Sie hier >>>