Samstag, 18. März 2017

18. März - Zitat Dr. Hawkins:

"Es gibt keine Kunst ohne Liebe. Kunst ist immer das Wirken der Seele, das kunstvolle Berühren des Menschen durch den Menschen, sei es eine körperliche Berührung oder eine Berührung des Verstandes (mind) oder des GEISTES (spirit) - so war es seit der Zeit der Neandertaler, und so wird es immer sein."

Ich lasse los...

- etwas mit aller Macht erschaffen zu wollen, um mir ein Denkmal zu kreieren.
- einem Ziel, einem Auftrag, einem Thema zu folgen, dem ich eigentlich nichts abgewinnen kann.
- in meiner Arbeit den Teil in mir in den Vordergrund zu stellen, der etwas ganz Besonderes sein und um jeden Preis an der Spitze sein/bleiben will.
- meinem Verstand in allem, was ich erschaffe, so viel Macht zu geben, dass da nichts Weites, Weiches und Freies mehr lebendig ist bzw. entstehen kann.
- in meiner Arbeit/in meinem Schaffen immer unter Zeitdruck zu stehen.
- alles, was nicht von Liebe und Wahrheit getragen ist.
- die fehlende Achtsamkeit, wenn ich etwas mit Gewalt erreichen und/oder durchsetzen WILL.

Und ich öffne mich...

- und lasse mir Zeit.
- und bitte die QUELLE DES LEBENS, dass sie mich inspiriert, meinem Herzen - in allem, was ich tue - einen künstlerischen Ausdruck zu verleihen.
- achtsam und im Licht der LIEBE GOTTES wachsam und so aufmerksam zu sein, dass ich den Urgrund meines Herzens erforschen und andere Menschen mit meiner Kunst/Berufung/Arbeit auf allen Ebenen auch ihres SO-kreativ-SEINS berühren kann.
- und widme mein Leben und mein Lebenswerk GOTT, der QUELLE DES LEBENS, der Kraft, die
JETZT wieder in mir, durch mich und aus mir heraus in alle (Himmels-)Richtungen fließt. 
             
(Auch im Schamanismus werden eigentlich in fast allen Ritualen zunächst die Himmelsrichtungen angerufen - wen es interessiert: Die Basis-Ausbildung zur/m "Schamanischen GesundheitsberaterIn Kronauer Akademie" beginnt am Wochenende 24./25.06.2017; das Schnupperseminar dafür mit dem Titel "Indianisches Chakraheilen" ist nun nicht mehr fern: Es findet am Samstag, 01.04.2017, als Tagesseminar statt!!! - wer sich anmelden will, bitte HIER KLICKEN).

Ihr (der QUELLE DES LEBENS) vertraue ich mich an. Dort werde ich inspiriert und instruiert. Dort liegen Anfang und Ende
dessen, was ICH BIN.

Und dafür öffne ich mich,
dafür entscheide ich mich,
der QUELLE DES LEBENS überlasse ich mich - GANZ,
und für das neue Wirken meiner Seele in dieser kunstvollen, GÖTTLICHEN Berührung
DANKE ich -

immer noch fassungslos, denn SO wunderbar, vielfältig und kreativ darf Leben und Arbeiten JETZT (wirklich) sein.

SO HAM.


Quelle für diesen Blog:
"Entlang des Pfades zur Erleuchtung - 365 tägliche Betrachtungen von Dr. med., Dr. phil. David R. Hawkins - herausgegeben von Scott Jeffrey", Sheema Medien Verlag, ISBN 978-3-931560-26-3.

MÖCHTEN SIE MIT MIR PERSÖNLICH UND PROFESSIONELL LOSLASSEN?
Dann rufen Sie mich an - Tel. 07253 - 33287. 
Die Konditionen dazu finden Sie auf der Praxis-Homepage unter: 
Konditionen Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste 

Näheres über meine Arbeit in der Naturheilpraxis finden Sie hier:
Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste


Und hier noch ein Tipp:


Releasing zur Gewichtsreduktion
- Abnehmen ohne Zwang und starre Konzepte - schauen Sie auf meiner Praxis-Homepage unter dem Button Gewichtsreduktion - Ein neuer Weg.
 
Die Neuauflage meines Buches "Das alternative Abspeckbuch - Lass es einfach hinter Dir - was sich hinter den überflüssigen Pfunden in Wirklichkeit verbergen will", u.a. mit einem 4-Wochen-Loslass- und Mentaldiät-Programm, können Sie auch direkt beim Sheema Medien Verlag bestellen
Klicken Sie hier >>>       
Damit das Leben leichter wird. Jeden Tag ein bisschen mehr...
ISBN: 978-3-931560-11-9, Hardcover mit Leseband, 256 Seiten, 4-farbig, 19,80 €.

Wollen Sie mit Releasing in der Praxis so arbeiten wie ich?
Dann informieren Sie sich über die unterschiedlichen Ausbildungen an der Kronauer Akademie, an der ich seit 2010 gemeinsam mit kompetenten TherapeutenkollegInnen mein Wissen und die Erfahrungen meiner ganzheitlichen (sensitiven) Arbeit weitergebe.
Klicken Sie hier >>>